Menü

Vango F10 Helium UL Air Trekkingzelt

590,00 € UVP 369,00 €

* Preise inkl. MwSt

inkl. kostenloser Versand

  • 1-Person-Tunnelzelt mit Luftgestänge
  • Lässt sich mit der Fahrradpumpe aufpumpen
  • Außenzelt und Boden aus Nylon
  • TBS® PRO-System
  • Reflektierende Gestängekanäle und Abspannleinen

Auf Lager – in 1-3 Werktagen bei Dir

Nur noch 1 verfügbar - jetzt bestellen!
oder
  • 30 Tage kostenfrei Zurückgeben
  • Portofrei ab 50€
  • über 500.000 zufriedene Kunden
  • Sicherer Kauf auf Rechnung

F10 Helium UL Air Trekkingzelt

Ultraleichtes Trekkingzelt mit Luftgestänge

Das Tunnelzelt F10 Helium UL Air ist ein ultraleichtes 1-Personen-Zelt, perfekt für Deine nächste Tour in den Bergen. Es lässt sich im beiliegenden Fast-Pack-Packsack verstauen und beansprucht nur wenig Platz. Die Stabilität des Zeltes das TBS® PRO-System von Vango erhöht, eine ultraleichte Variante des bekannten TBS-Systems.

Materialien

Das neu entwickelte ProTex® 15.SRN Gewebe besteht aus hochwertigem 15-Denier-Ripstop-Nylongewebe, das extrem widerstandsfähig ist und gleichzeitig ein unglaublich geringes Gewicht aufweist. Es ist mehr als doppelt so stark wie herkömmliche Außenzeltgewebe, mit einer Wasserdichtigkeit von 3000 mm HH hochgradig wasserdicht und mit der ColourLokTM -Technologie unübertroffen in der Leistung. Es ist mit einer Silikonbeschichtung versehen und alle Nähte sind vollständig verschweißt. So entsteht ein absolut wasserdichter Unterstand für schnelle und leichte Expeditionen. Die hochgezogene Bodenplane aus 70D-Nylon Ripstop ist wasserdicht und am Innenzelt befestigt. So bist du auch bei schlechten Bedingungen gut geschützt. Die reflektierenden Abspannleinen sind aus reisfestem Dyneema.

Mit der Fahrradpumpe aufzupumpen

Das F10 Helium UL Air besitzt ein aufblasbares Luftgestänge. Mit Hilfe des Pumpsackes von Vango, kannst du dein Zelt ganz einfach mit deiner Fahrradpumpe aufpumpen. Neben einer Mesh-Belüftungsöffnung ist auch die Tür mit einem Moskitonetz ausgestattet. Das führt In Kombination mit dem atmungsaktiven Nylon-Innenzelt zu einem angenehmen Klima im Zeltinneren. Optional sind eine zusätzliche Bodenplane, benötigt um das Zelt ohne Schafkabine zu nutzen, und eine Aufstellstange für den Eingang, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen

Details

  • Nylon-Bodenplane
  • Innenmaße: 210 x 65 x 85 cm
  • Orangefarbene Abspannleinen sind bei schlechten Lichtverhältnissen leicht zu erkennen
  • Alle Nähte sind getapt und damit wasserdicht
  • Reflektierendes Gewebe an Gestängekanälen und Abspannschnüren
  • Fast Pack Packsack
  • Mini Line-Lok Abspannsystem
  • Atmungsaktives Innenzelt
  • TBS® PRO-System
  • Taschen im Innenzelt bieten Stauraum für kleine Gegenstände
  • Packmaß: 33 x 13 x 13 cm
  • Gewicht: 1,35 kg

Details
Packmaß: 33 x Ø 13 cm
Gewicht: 1,35 kg
Material- Zusammensetzung: Außenzelt: 100% Polyamid (Nylon); Innenzelt: 100% Polyamid (Nylon); Boden: 100% Polyamid (Nylon)
Personen: 1 Person
Aufbau-/ Wohnfläche: 230 x 90 cm
Material Außenzelt: Protex 15.SRN (Nylon), Nylon
Optionales Zubehör: Schutzunterlage
Wassersäule Außenzelt: 3.000 mm
Material Boden: 70D Ripstop Nylon 6
Wassersäule Boden: 6.000 mm
Material Gestänge: Airbeam Structure
Material Innenzelt: 15D Nylon
Zeltform: Tunnel
Lieferumfang: Abspannleinen, Tragetasche, Heringe
Farbe: Grün, alpine green
Kollektion: F10 Alpine Light Collection
Beschichtung: Polyurethan (PU)
Artikel-Nr.: 10000450126

Produktbilder
F10 Helium UL Air
F10 Helium UL Air
F10 Helium UL Air
F10 Helium UL Air

Fragen zum Artikel

Die meisten Luftvorzelte sind Teileinzugs-Vorzelte. Die maximale Größe richtet sich daher nach der Länge der geraden Kederschiene - aber auch die Anbauhöhe spielt eine wichtige Rolle.

Für Volleinzugszelte ist das Umlaufmaß entscheidend. Dies findest du in den Daten deines Wohnwagens oder du kannst es messen.

Wichtig dabei ist es das Umlaufmaß immer vom Boden auf der einen Seite über die Kederschiene bis auf die andere Seite und dort auch wieder auf dem Boden gemessen wird.

Luftvorzelte für Wohnmobile sind entweder freistehend mit einer Schleuse zum Fahrzeug oder als Einzugs-Vorzelt für die Kederschiene in der Markise ausgeführt. Ganz wichtig ist dann natürlich die Anbauhöhe.

Wenn dein Luftvorzelt über eine Markise eingezogen wird, ist auch die Markisenlänge entscheidend. Dies findest du in den Daten deines Wohnwagens oder du kannst es messen.

Unter normalen Umständen hält ein Luftvorzelt die Luft über einen Urlaub hinweg konstant und ein Nachpumpen ist nicht notwendig.

Sollte während 1-2 Wochen Standzeit ein Luftverlust spürbar sein, dann sollte man das Luftvorzelt gegebenenfalls auf Undichtigkeit prüfen.

Sollte tatsächlich mal ein Schlauch undicht sein, so können die Schläuche bei allen Herstellern problemlos getauscht werden. Bei einem verbundenen System gilt es erstmal, den defekten Schlauch zu identifizieren.

Sollte dein Zelt Luft verlieren kannst du dich gerne bei unserem Kundenservice per E-Mail oder Telefon (+49 (0) 661 480 199 0) melden und wir helfen dir gerne weiter und wir unterstützen dich bei der Lösung deines Problems - live, per Videocall. Egal, wo du gerade bist.

Der erforderliche Luftdruck für ein Luftzelt hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Zelttyp, der Größe des Zelts und den Herstellerempfehlungen.

Es ist wichtig, die Herstelleranweisungen sorgfältig zu lesen und den für dein spezielles Zelt empfohlenen Druck zu überprüfen. In der Regel sollten Luftzelte einen Luftdruck von 4-8 PSI (Pfund pro Quadratzoll) (ca, 0,6mbar) haben.

Ein zu niedriger Luftdruck kann das Zelt instabil machen und die Fähigkeit Wind und Regen standzuhalten beeinträchtigen, während ein zu hoher Druck das Zelt beschädigen und die Lebensdauer verkürzen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Luftdruck im Zelt je nach Temperatur und Luftdruck außerhalb des Zelts schwanken kann, es ist also eine gute Idee, den Druck regelmäßig während des Gebrauchs zu überprüfen.

Die Wassersäule ist eine Maßeinheit, die angibt, wie wasserdicht ein Material oder ein Kleidungsstück ist. Sie wird in Millimetern (mm) ausgegeben und zeigt an, wie viel Wasserdruck das Material standhalten kann, bevor es undicht wird. Eine höhere Wassersäule bedeutet eine höhere Wasserbeständigkeit.

Da ein Luftvorzelt kein starres Gestänge hat hält es auch extreme Windbedingungen aus. Das Luftgestänge kann bei starken Winden oder Böen nachgeben. Man sollte darauf achten, dass die Sturmbänder nicht zu straff gespannt sind.

Der große Vorteil eines Luftvorzeltes ist der schnelle und unkomplizierte Auf- und Abbau. Dadurch, dass es kein Gestänge gibt, dass zusammengesetzt werden muss, kann das Zelt einfach aufgepumpt werden und steht innerhalb von Minuten.

Der Luftdruck steigt/sinkt im Luftgestänge je nach Außentemperatur. Bei stark abfallenden Temperaturen muss eventuell etwas Luft nachgepumpt werden. Höhere Temperaturen sollten kein Problem sein, da die Luftschläuche mehr als das doppelte des regulären Drucks aushalten.

Zuletzt angesehen