Rohner

Menü schließen

Rohner Herstellerinformationen

In dem damals für seine Textilfabrikationen berühmte Schweizer Rheintal, wurde 1930 eine Sockenfabrik von Jacon Rohner gegründet. Um Socken und Strümpfe von höchster Qualität herzustellen, schaffte er sich die erst kürzlich erfundene Rundstrickmaschine an, die „Rohner-Socken“ zu höchster Qualität und Komfort verhalf. Bis heute blieb dieser Grundsatz erhalten und trotzdem wird täglich über die Verbesserung der Strumpfware nachgedacht. Doch der Tragekomfort, höchste Qualität und die beste Passform bleiben stets erhalten.

Die Geschichte

o 1930 – Gründung der Jacob Rohner AG in Balgach, Schweiz. Kauf von speziellen Socken- und Strumpfhosen-Maschinen für eine industrielle Produktion o 1952 – Erneuerung des gesamten Maschinenparks und Durchbruch der Marke „Rohner“ als Qualitätsbegriff o 1980 – Einführung der Socke mit rutschfestem Rohr „supeR“. Seit dem ist es das bestverkauftes Produkt auf dem Markt o 2002 – Markteinführung Kompressions-Sportsocke o 2007 – Weltneuheit: Nummerierte Socken, um die Socken beim Waschen nicht mehr zu verwechseln o 2011 – Rohner-Rock: Erste spezielle Klettersocke o 2013 – Einführung der „Your next Footprint“ Strategie mit dem supeR organic cotton Socken

Die Technologie

Seit der Gründung von „Rohner“ legt man im Unternehmen großen Wert auf Qualität, Funktionalität und Komfort. Durch ausgesuchte Materialien, hochwertige Verarbeitung, optimale Passform und Strapazierfähigkeit wird dies geschaffen. Um den perfekten Socken für sportliche Aktivitäten zu entwerfen, wurden passende Textilien verwendet, die Feuchtigkeit, Geruchsbildung und Keime fernhalten. Besonders Kompressionssocken sind bei Sport wichtig, um den Rücktransport des Blutes zu fördern und fit zu bleiben.

Biokeramische Faser

Biokeramische Fasern sind ein wichtiger Bestandteil eines hochwertigen Strumpfs. Denn sie sind dafür verantwortlich, dass der Socken temperaturausgleichend, feuchtigkeitsregulierend, geruchshemmend und antibakteriell wirkt. Verschiedene organische Mineralien werden zunächst miteinander verschmolzen und fein zermahlen. Durch die Zugabe von flüssigen Polyesterfasern entstehen biokeramische Fasern, die weiterverarbeitet werden können. Mit der innovativen Kompressions-Stricktechnologie vom Hersteller, werden alle herausragenden Eigenschaften aus biokeramischen Fasern mit durchblutungsfördernden Wirkungen vereint. Denn nicht nur die Sauerstoffversorgung der Muskeln wird gefördert, sondern einer Übersäuerung wird entgegengewirkt.

Zuletzt angesehen