Save the Date – Zeltaustellung 2020

Save the Date – Zeltaustellung 2020

Große Zeltausstellung in Fulda

Liebe Campingfreunde es ist wieder soweit, das Datum für unsere diesjährige Ausstellung steht fest – vom 03.04. – 05.04.2020 findet Hessens größte Zeltausstellung statt. Auf dich warten attraktive Ausstellungsrabatte und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Erlebe das Campinggefühl hautnah und entscheide vor Ort welche Größe, Bauart und welches Material das Richtige für dich ist. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt! Egal ob ein leichtes Trekkingzelt, ein geräumiges Familienzelt, ein Busvorzelt, ein Wohnwagenvorzelt, ein Luftzelt, ein Luftvorzelt oder ein einfaches Campingzelt für deinen Festival Besuch.

Entdecke mehr als 100 aufgebaute Zelte!!!

Während unserer Aktionstage profitierst du von lukrativen Rabattaktionen!

Nutze deinen Preisvorteil und spare:

Z

30%* Abbaurabatt Zelte (Ausstellung)

Z

20%* auf Campingmöbel, Schlafsäcke & Matten

Z

20%* auf alle Zelte

Z

15%* auf das Ladensortiment

* auf den UVP, nur währen der Aktionstage, mit keinen anderen Aktionen kombinierbar, ausgenommen Vorzelte

Besuche uns vom 03. bis 04. April täglich zwischen 10.00 – 18.00 Uhr und am 05. April von 10.00 – 16.00 Uhr
( Schautag )
 

Wir freuen uns auf euren Besuch und wer ein besonderes Zelt sehen möchte, kann uns seinen Wunsch gerne an info@doorout.com senden. Wir bemühen uns alle Zelte, für die es Interesse gibt, aufzubauen!

Was auf Dich wartet:

E

Familienzelte

E

Trekkingzelte

E

Vorzelte

E

Campingmöbel

Kampa Dometic Luftvorzelte: Neuheiten 2020

Kampa Dometic Luftvorzelte: Neuheiten 2020

Kampa ist nach wie vor Marktführer bei den Luftvorzelten und so gibt es auch für die Saison 2020 ein Feuerwerk an Neuigkeiten. Wie in den letzten Jahren auch hat Kampa dabei auf die Wünsche der Kunden gehört und viel Kundenfeedback umgesetzt. Aber als erstes fällt auf, dass sich nun die ersten Auswirkungen der Übernahme von Kampa durch Dometic im Dezember 2018 sichtbar werden.

Der Auftritt von Kampa ist dem Look & Feel von Dometic angeglichen und das Logo hat sich in „Kampa Dometic“ gewandelt. Erfreulicherweise hat sich aber an der erfolgreichen Optik der Zelte an sich nichts geändert. Alle neuen Modelle 2020 sind ab sofort auf unserer Seite doorout.com online.
So viel zu den Rahmenbedingungen – aber was gibt es produktseitig neues?

Neuigkeiten bei den Wohnwagen Luftvorzelten von Kampa

Nachdem mit der Club AIR Serie 2019 eine komplett neue Zeltreihe eingeführt wurde, wurde im Modelljahr 2020 im Wohnwagenbereich überwiegend Modellpflege betrieben. Die allerdings hat es in sich! Gehen wir die einzelnen Zelt-Serien einfach der Reihen nach durch – sonst wird es schnell zu unübersichtlich!

KAMPA ACE AIR PRO, FRONTIER AIR PRO 300 und ACE AIR 400 ALL-SEASON

Fangen wir hiermit an, den hier hat sich nichts geändert. Einzig das Frontier AIR Pro 400 ist ab sofort nicht mehr im Sortiment. Dieser Schritt wurde bereits im letzten Jahr überlegt, dann aber doch nochmal zurück gestellt. Wer jetzt enttäuscht ist, sollte erst weiterlesen. Eine Anmerkung noch an dieser Stelle: bei diesen Zelten, die unverändert in das neue Modelljahr gehen, wird sich das Logo erst im Laufe der Saison wandeln. Wenn Ihr also eines dieser Zelte bestellt und dort noch das „alte“ Kampa-Logo seht: das ist korrekt so und ihr habt dennoch das neueste Modell!

Verfügbare Modelle 2020:

GRANDE AIR PRO und GRANDE AIR ALL-SEASON

Das Grande AIR All-Season wurde im Modelljahr 2019 eingeführt und anscheinend hat das All-Season Material in Kombination mit den optionalen raumhohen Anbauten auf Anhieb unheimlich viele Fans gefunden. Gerade hier in Deutschland konnten wir einen regelrechten Ansturm auf die Zelte erleben!
Die ebenfalls beliebten Zelte im PRO-Material bekommen nun ebenfalls die Möglichkeit, raumhohe Anbauten rechts und links per Reißverschluss anzubauen. Sie stehen dann den All-Season Kollegen in Punkto Erweiterbarkeit in nichts mehr nach. Ansonsten bleiben die Zelte natürlich wie gehabt 3,00m tief und auch die Anbauten nehmen die volle Tiefe wieder auf. Somit habe ich die Möglichkeit, das Kampa Grande AIR PRO 390 mit zwei Anbauten auf eine Gesamtbreite von 7,70m zu erweitern. Damit ergibt sich fast die Breite des Frontier AIR Pro 400 und das bei einer deutlichen größeren Tiefe. Für alle die bisher mit einem Frontier geliebäugelt haben hier also die Alternative im PRO-Material.

Verfügbare Modelle 2020:

CLUB AIR PRO und CLUB AIR ALL-SEASON

Hier wird die Neuerung schon in der Überschrift deutlich: das CLUB AIR gibt es nun auch in einer All-Season Variante mit dem hochwertigen Weathershield All-Season Material von Kampa. Das ist UV beständig und als Baumwoll-Mischgewebe atmungsaktiv und somit die ideale Wahl für alle, die das Zelt intensiv nutzen und auch mal etwas länger aufgebaut lassen. In der All-Season Variante wird es dabei die Breiten 330 und 390 geben.

Neu bei allen CLUB AIR Varianten – unabhängig vom Material – ist die Erweiterbarkeit mit den raumhohen Anbauten. Diese werden auch hier in Reißverschlüsse eingezippt und sind so optional verwendbar. Sie nutzen ebenfalls die volle Tiefer der CLUB AIR Serie von 2,75m und bieten eine zusätzliche Breite von 1,90m. Dabei hat man die Möglichkeit, auch mal Erweiterungen weg zu lassen, wenn man nur kurz steht oder der Stellplatz etwas weniger Platz bietet.

Das ist bei der CLUB AIR Serie noch nicht alles. Die Besonderheit ist ja neben der enormen Stehhöhe in der Mitte durch das Giebeldach auch das kleine Vordach. Es ermöglicht das Lüften bei Regen und bietet zusätzliche Entlüftungsöffnungen im Giebel die ebenfalls bei schlechtem Wetter geöffnet bleiben können. Nun bietet es auch noch die Möglichkeit, ein Sonnensegel anzubauen. Hierbei wird das Sonnensegel richtig mit Reißverschluss unter dem kleinen Vordach befestigt. Das Sonnensegel ist auch eher an das Sunshine AIR Pro angelegt – verfügt also ebenfalls über Luftschläuche und garantiert so einen stabilen Stand! Mit einer Tiefe von 2,40m und einer Breite die dem Basiszelt entspricht gibt es somit nochmal richtig Platz vor dem Zelt! Mit 2,20m ist auch noch ausreichend Stehhöhe unter dem Sonnendach gegeben. Auch diese Option wurde von vielen lange herbei gesehnt und nun in die Praxis umgesetzt. Wenn man sich nun ein CLUB AIR PRO 450 mit Anbauten rechts und links vorstellt, dann kommt man auf eine Gesamtbreite von 8,30m und einer Tiefe über die gesamte Breite von 2,75m. Das ist deutlich mehr Platz als im FRONTIER AIR PRO 400! Nun noch das Sonnensegel davor und man hat eine stattliche Kampa Zeltburg!

Bei all den Neuerungen muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass das CLUB AIR PRO 390 PLUS RH nicht mehr im Sortiment ist. Dies lässt sich ja nun mit einer Extension nachbilden und so wäre es quasi doppelt – der einzige Nachteil ist ja, dass man mit der Extension an 2 statt an einer Stelle aufpumpen muss.

Verfügbare Modelle 2020:

RALLY AIR PRO und RALLY AIR ALL-SEASON

Die RALLY AIR PRO Modelle bleiben weiterhin unverändert im Sortiment und sind in den Breiten 2,00m, 2,60m, 3,30m und 3,90m erhältlich bei einer Tiefe von 2,50m. Neu hinzugekommen ist das RALLY AIR ALL-SEASON 260 – eine All-Season Variante des Rally Zeltes. Genau wie die bewährte Rally Serie verfügt es über eine Breite von 2,60m und eine Tiefe von 2,50m bei einer geraden Frontwand.
Damit gibt es nun noch eine kompakte Möglichkeit mit dem hochwertigen All-Season Material für alle, die einen kleineren Wohnwagen haben oder einfach nicht so viel Zelt benötigen. So kann man auch auf engeren Stellplätzen ein Vorzelt stellen.

Auch hier muss man erwähnen, dass die Varianten mit einer fest installierten Erweiterung nicht mehr verfügbar sind. Das RALLY AIR PRO 260 PLUS RH und das RALLY AIR PRO 390 PLUS RH sind nicht mehr im Sortiment. Auch hier empfiehlt sich dann die Kombination des GRAND AIR PRO mit einer Extension.

Verfügbare Modelle 2020:

WINTER AIR PVC

Die wohl spannendste Neuigkeit ist hier nun endlich das erste echte Winter-Luftvorzelt. Aus hochwertigem Weathershield PVC Material konstruiert ist es ein echtes Winter-Vorzelt. Das Material weißt mit 400g pro qm auch eine sehr starke Festigkeit auf. Getestet wurde das Zelt bis zu -20 Grad C was für die normalen europöischen Winter reichen dürfte!

Natürlich kann auch dieses Zelt nicht mit Luftschläuchen die Dachlast stützen die auftritt, wenn Schnee auf dem Dach des Zeltes liegt. Dies wird mittels zweier Zusatzstangen gelöst, die an vorgesehenen Aufnahmepunkten das Dach rechts und links stützen. Die Stangen sind dabei ähnlich den Alu-Andruckstangen und sehr leicht. Sie gehören bei diesem Zelt zum Lieferumfang dazu.

    Das Wintervorzelt ist als Wohnmobil-Vorzelt konzipiert und in zwei Anbauhöhen erhältlich. In einer „S“ Variante für eine Anbauhöhe von 235-250cm und eine „L“ Variante für eine Anbauhöhe von 250-265cm. Es verfügt aber über drei Keder: neben dem 4mm und 6mm Keder für die Wohnmobil-Markisen ist auch ein Keder mit einer Stärke von 7mm für Wohnwagen angenäht so das ein Einsatz am Wohnwagen ebenfalls gewährleistet ist.

    Bei diesem Zelt bin ich sehr gespannt, wie es angenommen wird! Die Nachfrage auf den letzten Messen war riesig und ich freue mich, dass wir künftig ein schönes Zelt anbieten können! Das Zelt ist 2,60m breit und 1,80m tief und damit eine ideale Winterschleuse vor Wohnwagen und Wohnmobil!

    Verfügbare Modelle 2020:

    SUNSHINE AIR PRO

    Das Sunshine AIR Pro kann seit 2019 mit Seitenwänden ergänzt werden und hat in den Breiten von 3 und 4m schon viele Freunde gewonnen. Nun gibt es – auch hier werden einige sagen: endlich – das Kampa Sunshine AIR Pro 500 für die großen Wohnwägen! Das Sonnensegel in einer Breite von 5m bietet viel Platz und Schatten. Natürlich kann es ebenfalls um die Seitenwände ergänzt werden.

    Verfügbare Modelle 2020:

    MOBILE AIR PRO

    Noch eine Neuentwicklung kommt in das Programm: das MOBILE AIR PRO. Es wurde speziell für den Adria Action Entwickelt und passt an die Modelle 361LH, 391 PD und 391 PH. Damit werden sich alle Besitzer eines solchen Wohnwagens freuen für die es bisher keine passende Luftvorzelt-Lösung gegeben hat. Das Zelt fällt durch seine besondere Farbe auf und passt mit dem freundlichen Blauton ideal zum Wohnwagen. Optional kann es noch durch einen Schlafanbau erweitert werden.

    Gefertigt ist es – auch wenn es durch die Farbe anders aussieht – in dem bewährten Weathershield Pro Material.

    Verfügbare Modelle 2020:

    POP AIR PRO

    Unverändert im Sortiment bleiben auch die Spezial-Luftvorzelte für die Eriba Touring Wohnwägen. Alle Modell können mit einem Anbau und einem Sonnensegel erweitert warden.

    Verfügbare Modelle 2020:

    AIR BREAK

    Es war eines der Highlights im Sortiment 2019: der Kampa Air Break. Ein Windschutz zum Aufblasen der an das Zelt angeschlossen werden kann. Dadurch konnte es als Vorbau für Hunde oder Kinder genutzt werden oder aber auch freistehend als reiner Windschutz.

    Grundsätzlich ändert sich daran nichts – aber sie sind dieses Jahr auch in einer All-Season Variante erhältlich. So passen sie dann einfach besser zu den All-Season Luftvorzelten.

    Verfügbare Modelle 2020:

    Die Wohnmobil-Luftvorzelte sind im Modelljahr 2019 stark überarbeitet worden und das Portfolio wurde an vielen Stellen neu ausgerichtet. Entsprechend ist im jahr 2020 eher Modellpflege angesagt – was nicht bedeutet, dass es keine spannenden Neuigkeiten gibt!
    Auffällig ist, dass im Katalog das Wort „Motor“ verschwunden ist – mal sehen wir das Wording in der Praxis werden wird.

    ACE AIR ALL-SEASON 400

    Das Ace AIR All-Season 400 ist im ersten Jahr gut angekommen und grade für das Überwintern in südlichen Gefilden eine Option. Es geht unverändert in das Modelljahr 2020.

    Verfügbare Modelle 2020:

    GRANDE AIR PRO 390

    Auch das Grande AIR Pro 390 wurde in 2019 neu für Wohnmobile aufgelegt und hat sich sofort einen festen Platz gesichert. Es ist auch weiterhin das einzige Kampa Wohnmobil Luftvorzelt welches in einer XXXL-Version erhältlich ist und damit für eine Anbauhöhe bis 3,10m ausgelegt ist. Auch dieses Modell geht unverändert in das Modelljahr 2020.

    Verfügbare Modelle 2020:

    Rally AIR Pro Anbauluftvorzelte

    Diese etablierte Serie besteht weiterhin aus zwei Zelten in 2,60m und 3,30m Breite. Beide sind 2,50m tief – was viele Wohnmobilfahrer zu schätzen wissen, da die Anforderungen an den Stellplatz dann einfach überschaubarer sind. Auch diese Zelte gehen unverändert in das Modelljahr 2020.

    Verfügbare Modelle 2020:

    RALLY AIR ALL-SEASON D/A und RALLY AIR PRO D/A

    Neu im Katalog ist das Kürzel “D/A” – das steht für das bekannte “Drive-Away“ und bezeichnet die Rally AIR Wohnmobilzelte, die auch ohne Fahrzeug stehen bleiben können. Man kann also während dem Urlaub auch mal den Stellplatz mit dem Fahrzeug verlassen und das Zelt stehen lassen. 2020 wird das dritte Modelljahr mit D/A-Zelten im Sortiment und der Erfolg lässt die Modellreihe weiter wachsen – so auch in diesem Jahr.

    Neu hinzu gekommen ist ein All-Season Modell in einer Breite von 3,30m. Das erlaubt nun auch Wohnmobilisten ein D/A-Vorzelt zu erhalten, was länger stehen bleiben kann und UV-resitenter ist und eine gewisse Atmungsaktivität aufweist. Ich bin sicher, dass auch dieses Zelt gut bei den Kunden ankommen wird. Das Rally AIR All-Season 330 D/A kann auf dem Caravan Salon auch angeschaut werden.

    Im Sortiment war das Rally AIR Pro 260 D/A bereits in einer Version mit reduzierter Anbauhöhe für VW Busse und andere Van’s. Im Modelljahr 2020 ist es auch in der „normalen“ Anbauhöhe bis 3,00m erhältlich. Hierbei ist in der Modellbezeichnung auf das „VW“ zu achten, um Missverständnissen vorzubeugen.

    In der 3,30m breiten und der 3,90m breiten Version bleiben die D/A Zelte unverändert im Sortiment und werden sicher auch im Jahr 2020 erfolgreich auf dem Markt sein.

    Verfügbare Modelle 2020:

    Tailgater Zelte für das Fahrzeug Heck

    Bisher gab es ein „Tailgater“ Zelt für das Heck von SUV’s – sicherlich ein Exot im Sortiment. Dennoch wurde der Bereich der Heckzelte deutlich ausgeweitet. Die Heckzelte sind an dem Kürzel „T/G“ in der Produktbezeichnung zu erkennen.

    Eines der beiden neuen Modelle ist das RALLY AIR PRO 240 T/G – ein Rally AIR PRO mit einer Schleuse die für das Heck von Kastenwägen ausgelegt ist. So kann man an Pössl und Co. ein Heckzelt anbringen und den Lebensraum nach hinten erweitern. Eine interessante Alternative und ich bin mal gespannt, wie der Markt darauf reagieren wird.

    Ebenfalls neu ist das CROSS AIR VW T/G mit einer Anbauhöhe von 2,10m ideal für das Heck von VW Bussen. Das kann ich mir als wirklich spannende Alternative für manche VW Busse und andere Vans vorstellen. Das Zelt an sich ist ja schon seit einigen Jahren als Busvorzelt zum seitlichen Anbau sehr beliebt.

    Verfügbare Modelle 2020:

    WINTER AIR PVC 260

    Das Winter-Vorzelt ist sowohl für Wohnwagen als auch für Wohnmobile geeignet und deswegen identisch mit der Beschreibung im Wohnwagen-Bereich weiter oben.

    SUNSHINE AIR PRO VW

    Brandneu ist auch das Sunshine AIR Pro VW – ein Sonnendach für den VW Bus. Die Besonderheit ist hier, dass die Höhe des Anschlusses am VW Bus nicht ausreichend ist, um eine Stehhöhe unter dem Sonnendach zu gewährleisten. Aus diesem Grund verfügt das Sunshine AIR Pro VW über eine Art Mini-Rückwand im Dachbereich. So wird die Anschlusshöhe auf das Nivau des VW Bus gesenkt, es bleibt aber noch ausreichend Stehhöhe unter dem Dach verfügbar. Ich denke, dass ist eine spannende Option für ein einfach, leichtes Sonnenvordach was nicht viel Platz wegnimmt und leicht ist. Der Aufbau ist spielend einfach mit einer Breite 2,40m und einer Tiefe von 1,95m bietet es auch mal bei Regen Schutz.

    Verfügbare Modelle 2020:

    Busvorzelte

    Die Busvorzelte von Kampa bleiben weitestgehend unverändert im Sortiment.

    Das parallel zum Fahrzeug stehende Touring AIR wird es auch weiterhin als „Classic“ Version aus Baumwollmischgewebe geben. Nach wie vor eines meiner Lieblings-Buszelte für alle, die zusätzliche Schlafplätze benötigen. Angenehmes Raumklima und eine Ausstattung wie das Hayling 4 Familienzelt bieten noch umfangreiches Zubehör welches am Touring AIR ebenfalls genutzt werden kann. Nicht mehr erhältlich ist das Touring AIR in höheren Anbauvarianten für Wohnmobile.

    Das Motion AIR bleibt im Sortiment wie im Modelljahr 2019 eingeführt – also mit mehr Tiefe, um eine richtigen Schlafanbau nutzen zu können. Besonders spannend an diesem Zelt finde ich die umfangreiche Ausstattung mit Fliegengittern und dem seitlichen überdachten Eingang.

    Das Cross AIR ist ja ein Dauerbrenner bei den Buszelten und die quadratische Form bietet ein üppiges Raumgefühl.

    Action und Trip gibt es in zwei Versionen: einmal mit Stangen und einmal mit Luftgestänge.

    Verfügbare Modelle 2020:

    LEGGERA AIR

    Ebenfalls völlig neu im Sortiment ist das LEGGERA AIR Luftvorzelt und damit eine Serie bei der es besonders leicht und einfach zugeht. Das Zelt wird aus Weathershield 150D Material gefertigt welches auch bei den Familienzelten zum Einsatz kommt. Es ist deutlich leichter als das Weathershield Pro Material. Ein Zelt was für Rundreisen einfach und schnell aufzubauen ist. Auf Komfort muss man dabei aber nicht verzichten – es gibt sogar die Möglichkeit, das Zelt um ein Sonnendach zu erweitern. Dieses wird per Reißverschluss angebaut und mittels Stangen aufgestellt.

    Verfügbare Modelle 2020:

    Wolf-Steffen Schau

    Wolf-Steffen Schau

    doorout.com

    Geprägt durch frühkindliche Campingerfahrung in Zelt und Wohnwagen, dennoch kam der Rückfall spät und überraschend. Hat den Hang, sich in Dinge hinein zu steigern und dabei einen regelrechten Wahn zu entwickeln. Liest seit 3 Jahren durchschnittlich 5 Camping-Fachzeitschriften pro Monat und würde am liebsten alles an den Wohnwagen schrauben, was ihm in den Sinn kommt. Wird hierbei nur vom zulässigen Gesamtgewicht und dem Budget gebremst – aber natürlich von der neuen AL-KO AAA Premium Brake!
    Outdoor Lexikon

    Outdoor Lexikon

    Du wolltest schon immer einmal den Unterschied zwischen Hard- und Softshell kennen? Was bedeutet eigentlich Wassersäule? Wir erklären euch anschaulich in unserem neuen Outdoor Lexikon in kurzen Videos wichtige Outdoorbegriffe!

     

    Outdoor Lexikon Videos

    Denier

    Wir erklären dir anschaulich in unserem neuen Outdoor Lexikon den Begriff Denier. Ein wichtiger Bergriff, wenn es um das Material der Zelte geht…

    Hobokocher

    In unserem Outdoor-Lexikon erklären wir euch Begriffe und verschiedene Verwendungsmöglichkeiten von Outdoor-Ausrüstung. Heute erklären wir den Begriff Hobokocher…

    Wassersäule

    Die Wassersäule gibt an, wie viel Millimeter Wasser aufgeschichtet werden kann, bis der Druck so hoch ist, dass Wasser durch den Stoff gedrückt wird. Faustformel hier: Ab 1500mm gelten Materialien als wasserdicht. 

    Hardshell vs Softshell

    Was ist der Unterschied zwischen Hard- und Softshell? Welche Vorteile gibt es? Welches Material ist für welchen Einsatz geeignet? All diese Fragen werden in unserem aktuellen Lexikon beantwortet!

    Technical-Cotton

    Was beudeutet Polycotton? Was Technical-Cotton? Welche Vor- oder Nachteile hat das Gewebe? Wir beantworten es euch in uunserer Serie Outdoor Lexikon – Outdoor Begriffe einfach und anschaulich erklärt!

    Wasserfest vs. Wasserabweisend 

    Was ist genau der Unterschied zwischem wasserabweisend und wasserdicht? Chris erklärt es euch…

    Testbericht – Dachstein Arctic Boa GTX Polartec Herren Winterschuhe

    Testbericht – Dachstein Arctic Boa GTX Polartec Herren Winterschuhe

    Der Arctic Boa GTX Polartec aus dem Hause Dachstein ist ein Winterschuh der speziell für niedrige Temperaturen gemacht ist. Den österreichischen Schuhhersteller Dachstein gibt es schon seit 1925 und die Firma hat Ihren Sitz in Salzburg. Firmengründer Anton Lintner benannte seine Firma nach dem höchsten Berg Oberösterreichs, dem 2995 Meter hohen Dachstein.

    Vielseitiger und robuster Winterstiefel

    Mit dem neuen Arctic Boa GTX hat Dachstein einen Winterschuh entwickelt, der für winterliche Verhältnisse wie gemacht scheint. Lange Wanderungen im Schnee sowie rutschiges Eis machen dem Schuh nichts aus.

    Beim Obermaterial ( 100% Polyester ) wurden abriebfeste Textilien mit schützenden TPU-Elementen verarbeitet. Da der Arctic Boa GTX speziell für niedrige Temperaturen entwickelt wurde, hat der Schuh ein spezielles Innenfutter bekommen. Laut dem Hersteller sorgt die Polartec® Power Fill™Isolierung, die übrigens zu 100 % aus recycelten PET Flaschen hergestellt wird, selbst bei Minusgraden im zweistelligen Bereich für hohen Tragekomfort. Das kann ich bis hierhin nicht bestätigen, aber bei 8 Grad minus hatte ich mollig warme Füße.

    Damit die Füße auch schön trocken bleiben wurde der Arctic Boa, wie die Bezeichnung GTX ja schon ahnen lässt, mit einem GORE-TEX Membran versehen. Die wasserdichte und atmungsaktive Membran ergänzt sich zusammen mit dem Innenfutter perfekt und sorgt konstant für warme Füße.

    Oftmals beschrieben viele einen Schuh mit GORE-TEX Membran ja als zu warm. Aber die Kombination beim Arctic Boa finde ich ideal und ich hatte nie das Gefühl das es zu einer Art Wärmestau kommt.

    Perfekte Passform mittels anpassbarem Boa® System   

    Das Boa Fit System ist ein revolutionäres und patentiertes System, das mittlerweile bei vielen Marken verwendet wird. Gegründet wurde Boa 2001 in den Rocky Mountains und als Inspiration dienten Snowboardstiefel.

    Dieses System erlaubt eine millimetergenaue Passform und besteht aus drei wesentlichen Bestandteilen. Einem feineinstellbaren Drehverschluss, aus leichten und belastbaren Seilen sowie einer reibungsarmen Seilführung.

    Beim ersten Anblick des Arctic Boa GTX wirkt der Schuh mit dem relativ neuartigen Verschluss sehr futuristisch. Aber das Boa Fit System funktioniert einwandfrei und man kann den Schuh perfekt und individuell anpassen.

    Ist der Wanderschuh angezogen drückt man den Drehknopf nach unten und dreht diesen im Anschluss soweit, bis man einen stabilen Halt im Schaft hat. Einziges Manko des Schuhs dass ich bis dato feststellen konnte, ist eine fehlende Lasche am Schaft die beim Anziehen behilflich wäre.

    Der Schaft ist meiner Meinung nach, selbst bei komplett geöffnetem Boa Fit System, relativ eng geschnitten und man muss den Fuß schon ordentlich nach unten drücken um in den Schuh zu gelangen.

    Um den Schuh wieder zu öffnen zieht man einfach den Drehknopf nach oben und zieht diesen solange, bis der Schuh wieder komplett geöffnet ist.

    Vibram® Ghiaccio Sohle für besten Halt bei winterlichen Verhältnissen

    Selbst auf rutschigem Eis hat man mit dem Arctic Boa GTX einen guten Halt. Dafür sorgt seine speziell entwickelte Vibram® Ghiaccio Sohle die Dank speziellem Arctic Grip für die nötige Bodenhaftung und Trittsicherheit sorgt.

    Die von Vibram® speziell entwickelte Arctic Grip Sohle sorgt für verbesserten Gripp auf kalten, vereisten oder schneereichen Oberflächen. Das Design der Sohle bietet breite Kontaktflächen mit speziellen Gummieinsätzen. Diese Gummieinsätze bestehen aus einer speziellen Polymer-Komponenten-Mischung, was sie sehr rau und stumpf macht.

    Für eine angenehme Dämpfung sorgt eine Zwischensohle aus leichtem EVA-Material.

    Fazit

    Wer einen warmen und robusten Winter-Wanderschuh sucht, wird vom Dachstein Arctic Boa GTX Polartec Winterschuhe nicht enttäuscht. Es ist ein durchdachter Wanderschuh in modernem Design der durch das Boa Fit System und die Vibram® Ghiaccio Sohle mit Arctic Grip überzeugt.

    In heutiger Zeit finde ich die Tatsache, dass das Innenfutter zu 100 % aus recycelten PET Flaschen besteht, sehr wertvoll und der Schuh bekommt dadurch noch einen weiteren Pluspunkt!

    Wie oben schon erwähnt, fehlt dem Arctic Boa GTX eigentlich nur eine Lasche am Schaft, die beim Anziehen hilfreich sein könnte.

    Stefan Feldpusch

    Stefan Feldpusch

    Freelancer by doorout.com

    Am liesten Outdoor unterwegs! Egal ob Klettern, Bergsteigen, Wandern, Mountainbiken oder im Winter mit den Langlaufskiern, die Devise lautet: Hauptsache draußen. Im Sommer gerne mit dem Trekkingzelt oder dem Caddy-Camper unterwegs und noch dazu seit einigen Jahren Outdoor-Blogger mit Herz auf dem eigenen Blog www.my-outdoor-stories.de, sowie als Klettertrainer beim DAV aktiv. Als Freelancer im Doorout-Team seit 2017.

    Testbericht – Therm-A-Rest Neoair XTherm

    Testbericht – Therm-A-Rest Neoair XTherm

    Die Luftmatratze „Neoair XTherm” des renommierten Herstellers „Therm-A-Rest“ hat mich anlässlich der Teilnahme am längsten Etappenlauf der Welt über 12 Tage und Nächte durch das australische Outback begleitet – und ich bin sehr zufrieden, eine solch zuverlässige Matratze gefunden zu haben.

    Bei Etappenläufen dieser Länge spielt vor allem die Qualität des Schlafes nach den Strapazen des Tages eine entscheidende Rolle, um am nächsten Tag wieder bestmöglich regeneriert weiterlaufen zu können.

    Leicht & kleines Packmaß

    Ähnlich wie bei allen weiteren Ausstattungsgegenständen, welche im Rucksack mitzuführen sind, muss auch die Luftmatratze leicht und gut zu verpacken sein. Bei einer Körpergröße von 1,86 Metern habe ich mich für die Größe „L“ entschieden, um den bestmöglichsten Komfort in Anspruch nehmen zu können. Mit einem Gewicht von 570 Gramm und den Maßen 63 x 196 cm war es sogar möglich, mich komplett auf die Matte legen zu können. Sogar die Arme haben neben den Körper auf der 6 cm hohen Matte Platz gefunden, was bei vergleichbaren Modellen sonst nicht möglich ist.

     

    Temperaturschwankungen & Strapazierfähigkeit

    Im Outback herrschten Temperaturen von 43 Grad bis zu 3 Grad unter dem Gefrierpunkt. Diese Temperaturschwankungen steckte die Luftmatratze prima weg und in den kälteren  Nächten war eine sehr gute Isolation garantiert.

    Nach dem Erreichen des täglichen Etappenziels wurde stets ein neues Camp bezogen, was somit auch mit unterschiedlichen Untergründen einherging. Ob Geröll, Schotter, Disteln, Sand oder Steine – die „Neoair XTherm“ verrichte ihren Dienst stets zur vollsten Zufriedenheit, was auch auf eine hohe Strapazierfähigkeit schließen lässt.

    Für den Notfall wäre zwar auch ein Reparaturset vorhanden gewesen, doch dieses wurde glücklicherweise nicht benötigt.

    Die Luftmatratze lässt sich rasch mit Luft füllen. Neben der herkömmlichen Methode des Aufblasens mit dem Mund kann auch die Beutelpumpe gut verwendet werden. Nach Gebrauch kann die Matratze im Handumdrehen wieder auf die Maße eine Literflasche Wasser komprimiert und anschließend verstaut werden.

    Fazit

    Ich bin heilfroh, die „Neoair XTherm“ mit im Gepäck gehabt zu haben. Diese hat wesentlich dazu beigetragen, einen möglichst hohen Schlafkomfort sichergestellt zu haben. Die  Anschaffungskosten zahlen sich spätestens nach ein paar Outdoor-Tagen aus und man möchte die Matratze nicht mehr missen.

    Sascha Gramm

    Sascha Gramm

    www.sascha-lauftrainer.de

    Seit über 20 Jahren aktiver Ausdauersportler, der immer auf der Suche nach neuen, sportlichen Herausforderungen ist. Mittlerweile auch als Laufrainer unterwegs, um Interessierten mit großer Freunde und Leidenschaft die zahlreichen Vorzüge des Laufens zu vermittlen. Für eine Challenge-Teilnahme mit Joey Kelly stand das Team von Doorout mit Rat und Tat zur Seite. Seitdem resultiert ein regelmäßiger Austausch zudem auch das Verfassen von diversen Blogbeiträgen zählt

    Testbericht – Haglöfs Ridge GT Herren-Wanderschuh

    Testbericht – Haglöfs Ridge GT Herren-Wanderschuh

    Auf zahlreichen Reisen in Asien, Afrika und Europa wurde/wird mein Schuhequipment bei Trekkingtouren, Höhenbergsteigen, diversen Vulkanbesteigungen, zahlreichen Klettersteigen und allgemeinen Landeserkundungen immer wieder stark beansprucht.

    Selbstverständlich aber auch bei häufigen Spaziergängen u.a. mit unserem Doodle-Gasthund Frieda, bei jedem Wetter und bei Kurzwanderungen in unserer wunderbaren Mittelgebirgslandschaft Rhön.

    Anfang Dezember 2019 war es mal wieder soweit, Ausschau nach möglichen „Wegbegleitern“ bei doorout.com Fulda zu halten, um meine Outdoor-Ausrüstung zu optimieren.

    Wie kam es zu meiner Entscheidung?

    Ich bin schon lange Jahre Kunde bei Doorout und bin immer wieder begeistert von dem sehr gut ausgebildeten Fachpersonal und dessen vielfältigen, praktischen, eigenen Outdoor-Erfahrungen und den daraus resultierenden Empfehlungen für meine persönlichen Ansprüche. So wurde ich u.a. bei der Anprobe diverser Trekking-Halbschuhe auf den Haglöfs Ridge GT Herren-Wanderschuh aufmerksam gemacht.

    Schon bei der ersten Anprobe hatte ich ein sehr gutes Gefühl, in einem extrem stabilen, komfortablen Schuh mit gutem Abrollverhalten zu gehen. Diese und noch mehr positive Eigenschaften sollten sich auch in den kommenden fast vier abwechslungsreichen Wochen beweisen.

    Weihnachtsmärkte und Vulkanlandschaften

    Anfang Dezember standen erst einmal diverse Besuche und Stadtbesichtigungen auf Weihnachtsmärkten in Regensburg und Fulda auf dem Programm. Besonders zu erwähnen ist hierbei, dass sich der Ridge GT aufgrund seiner  sportlichen Optik in dunkelgrauem wasserabweisenden Nubuk Leder auch bestens in der Freizeit tragen lässt.  Bei dem sehr wechselhaften Wetter mit Nässe und Kälte hatte ich aufgrund der vorhandenen Gore-Tex Membran stets trockene, wohltemperierte Füße.

    Die vorhandene Gel-Polsterung der Innensohle insbesondere im Rückfußbereich sorgten dabei für ein ermüdungsfreies Laufgefühl und auch die Wet Grip Rubber- Außensohle gab auf unterschiedlichsten, sowohl trockenen, als auch nassen Untergründen Halt und Trittsicherheit. 

    Die nächsten 8 Tage begleitete mich der Haglöfs Ridge GT auf meiner vorweihnachtlichen Reise auf die Vulkaninsel Lanzarote. Bereits auf dem Weg dorthin war es ein angenehmes Gefühl, einen relativ leichten Allround-Wanderschuh im Bus und Flieger tragen zu dürfen. Weitere Qualitätsmerkmale konnten die Schuhe dann beim täglichen Gebrauch bei der Erkundung der gesamten Insel unter Beweis stellen.

    Besonders möchte ich hier auf den Einsatz bei einer gut fünfstündigen Vulkanbesteigung eingehen. Der nur knöchelhohe Wanderschuh vermittelte bei dieser anspruchsvollen Bergtour auf nicht alltäglichen Terrain sowohl bergauf, als auch bergab stets einen stabilen Halt und sicheren Grip. Zudem war der vorgeformte, gummiverstärkte Zehen- und Fersenbereich in dem rauen Vulkangestein besonders von Vorteil.

    Diesen extremen Einsatz überstanden Schuhe und Füße unbeschadet und mit Bravour. Seit dem Kauf vergeht fast kein Tag, an dem der Multifunktionsschuh nicht genutzt wird. Zuletzt bei dem heutigen Sonntagsspaziergang, um überschüssige, urlaubs- und weihnachtsbedingte Kalorien zu verbrennen.

    Fazit

    Wer im Alltag und auf Reisen für unterschiedlichste Outdoorsituationen einen Allround-Wegbegleiter sucht, trifft mit dem Haglöfs Ridge GT definitiv die richtige Entscheidung.

    Nach einer kurzen Behandlung mit einem entsprechenden Imprägnierpflegespray kam der Schuh zum direkten Einsatz. Zu keiner Zeit, bei Nässe, Kälte bzw. sommerlichen Temperaturen, kam es zu Blasenbildung, Druckstellen oder sonstigen Beschwerden an den Füßen. Jederzeit wieder!

    Martin Briselat

    Martin Briselat

    In der Kindheit nie verreist, unternahm ich meine erste Rucksackreise im Alter von 16 Jahren gemeinsam mit 4 Freunden nach Frankreich. Auf dem Programm stand Wandern und Wildcampen im Grenzbereich des Elsass und der Vogesen. Ab diesem Zeitpunkt wollte ich mehr von der wunderschönen Erde kennenlernen. Daraufhin folgten Reisen mit Freunden, Familie und alleine schwerpunktmäßig in europäische Länder.
    In den vergangenen 10 Jahren standen Trekking- und Hochtouren sowie die Besteigung von hohen Gipfeln im Mittelpunkt. Dabei bereiste ich diverse Länder der asiatischen und afrikanischen Kontinente.