doorout.com stellte uns 4 verschiedene Iso Matten für unsere Tour zur Verfügung. Die vier Matten sind: Insulateted Static V Lite™ Isomatte von Klymit, Aerostat Synthetic 7.0 von Mountain Equipment, Camp Mat S.I.™ Sleeping Mat von Sea to Summit und die Trail Lite™ R Thermomatte von Therm-A-Rest

  • Konzept: Kompaktes Luftbett
  • Größe: 183 x 58,4 x 6,5 cm
  • Packmaß: 12,7 x 20,3 cm
  • Gewicht: 564 g

Die aus 75D Polyester bestehende Isomatte mit den Maßen L: 183 cm, B: 58,4 cm, H:6,5 cm war für meine Körpergröße von 172 cm ausreichend lang und auch breit. Es passten problemlos 2 Matten dieser Art in unser Trekkingzelt. Die Packmasse sind 12,7 cm x 20,3 cm (gerollt) und damit war sie in einem kleinen Packsack unterzubringen. Das Gewicht der Matte beträgt inklusive Packsack und Reparaturset ca. 700 g.

Das Luftventil ist handlich und gut zu bedienen. Es genügten 13 bis 15 Atemzüge um sie zu befüllen, wobei es einige Tage gebraucht hat, die richtige Füllmenge und damit den besten Liegekomfort herauszufinden. Durch die tägliche Befüllung mit feuchter Atemluft wird auf Dauer jedoch viel Feuchtigkeit eingebracht.

Aufgeblasen erreicht die Matte eine Dicke von 6,5 cm. Mit dem richtigen Druck befüllt, liegt man sehr gut auf dem Rücken als auch auf der Seite.  Jedoch gibt die Matte bei jedem Umdrehen laute, knarrende Geräusche von sich, was schon mal störend sein kann. Die Matte ist mit einem R-Wert von 4,4 ausgestattet, die Isolierung ist sehr gut und es war zu keiner Zeit zu kalt von unten.

Bei unebenem Zeltplatz wandert die Matte auf dem glatten Zeltboden gerne bergab, wenn man sich öfter umdreht. Das Zusammenlegen und Einpacken der Matte verlangt etwas Sorgfalt, da das Material aufeinander rutschig ist und sich beim Zusammenfalten/ -rollen immer etwas verschiebt. Aber mit etwas Geduld lässt sie sich klein und transportfreundlich zusammenrollen und in dem beigefügten Transportbeutel verstauen. Den 4wöchigen harten Gebrauch hat die Matte ohne Beanstandungen überstanden. Für den Notfall war ein Reparaturset beigefügt.

Vorteil

Die Matte verfügt über ein kleines und handliches Packmaß bei geringem Gewicht. Sie lässt sich schnell aufblasen, isoliert sehr gut und bietet einen hohen Liegekomfort.

Nachteil

Bei unebenem Boden wandert die Matte im Zelt. Es entstehen knarrende Geräusche beim Drehen auf der Matte.

Aerostat Synthetic 7.0 von Mountain Equipment

  • Konzept: Kompaktes Luftbett mit Kunstfaserfüllung
  • Größe: 185 x 54 cm
  • Packmaß: 27 x 15 cm
  • Gewicht: 530 g

Die Aerostat Synthetic 7.0 Mat mit Kunstfaserfüllung bietet hohen Liegekomfort und lässt sich klein verpacken. Wesentliche Merkmale der Matte sind:

  • Verschweißte 185 g POLARLOFT Isolierung (Größe REGULAR)
  • Robustes 30D Ripstop Nylon mit TPU-Laminat
  • Selbstverschließendes 2-Wege-Ventil
  • Der Packsack dient auch zum einfachen Aufblasen der Matte
  • R-Wert 5.1, Gewicht 530 g

Die neue Aerostat 7.0 Isomatte von Mountain Equipment ist nicht nur besonders leicht und unkompliziert aufzublasen, sondern sie ist auch total bequem.

Zum Aufpumpen der Matte wird ein Beutel verwendet. Dieser große, leichte Beutel, der direkt mit dem Packsack verbunden ist, besitzt einen Luftauslass am unteren Ende und kann leicht mit dem Rückschlagventil an die Matte gekoppelt werden. Zum Aufpumpen der Matte rollt man den Beutel von oben beginnend bis nach unten hin auf und drückt so die gesamte Luft in die Matte. Weil ich dieses Vorgehen als zu langsam empfand, bin ich dazu übergegangen, den Beutel mit einer Hand zuzuhalten und dann mit der anderen die Luft aus dem Beutel in die Matte zu drücken. Ist die Matte aufgeblasen, muss man den Beutel vorsichtig vom Ventil entfernen, um das 2- Wege-Ventil zu schließen. Praktisch kommt so keine Feuchtigkeit in die Matte. Aufgeblasen hat die Matte eine Länge von 185 cm und die Breite von 54 cm war ebenfalls ausreichend. Die Isolation war sehr gut, wir hatten bei der Tour am Yukon Mitte Juni Temperaturen in der Nacht zwischen 4-8 Grad.

Nach 4-wöchigem Gebrauch haben wir keinerlei Verschleiß an der Matte festgestellt, für den Notfall stand aber ein Reparaturset zur Verfügung.

Vorteil

Die Isomatte lässt sich mit Packsack aufblasen, isoliert gut, ist leicht, kompakt und sehr bequem.

Nachteil

Beim Drehen auf der Matte entstehen leicht knarrende Geräusche. Ich gebe 9,5 von 10 Punkten, sehr zu empfehlen.

Trail Lite™ R Thermomatte von Therm-A-Rest

  • Konzept: Selbstaufblasende Thermomatte
  • Größe: 183 x 51 cm x 3,8 cm
  • Packmaß: 28 x 15 cm
  • Gewicht: 740 g

Die Thermarest Trail Lite ist eine selbstaufblasende Isoliermatte für alle Outdoor Abenteuer. Das eingebaute Ventil ist leicht und zuverlässig zu bedienen, durch zusätzliches Aufblasen mit dem Mund kann die Liegehärte optimal angepasst werden.

Mit 3,8 cm Dicke ist die Trail Lite durchaus im üblichen Bereich vergleichbarer Produkte und ausreichend für einen erholsamen Schlaf in Rückenlage. Der Schnitt der Matte ist konturiert und der Schaumkern ist gestanzt. Dadurch wird ein vertretbares Gewicht und ein kleines Packmaß bei dennoch guten Schlafkomfort erreicht. Zum Einpacken wird die Matte der Länge nach gefaltet und zusammengerollt. Der mitgelieferte Packsack schützt die Matte während der Tour vor Verschmutzung und Beschädigung. 

Resümee

Bei der Thermarest Trail Lite handelt es sich um eine günstige Allround-Matte für Rucksack-, Radtouren und andere Outdoor-Reisen. Die Schaumdicke ist ausreichend für einen erholsamen Schlaf in Rückenlage. Für die Seitenlage war die Matte mir persönlich etwas dünn. Das Handling war jedoch sehr angenehm, die Matte entfaltet sich alleine, wobei dies etwas Zeit in Anspruch genommen hat. Der Umgang mit dem Schraubventil ist sehr einfach und sicher, die Matte hat immer ihre Füllung behalten.

Durch den konturierten Schnitt (nach unten hin schmaler werdend) haben wir die Platzverhältnisse im Zelt optimal genutzt. Die Isolierung war auch bei einstelligen Temperaturwerten optimal. Es gab kaum knarrende Geräusche beim Drehen auf der Matte, die Materialien sind gut abgestimmt.

Vorteil

Kostengünstig, selbst aufblasend, gutes Handling, wenig Geräusche beim Drehen auf der Matte.

Nachteil

Schaumdicke für Seitenlage wenig komfortabel, großes Packvolumen.

Camp Mat S.I.™ Sleeping Mat von Sea to Summit

  • Konzept: Selbstaufblasende Thermomatte
  • Größe: 183 x 51 x 3,8 cm
  • Packmaß: 26 x 15,5 cm
  • Gewicht: 780 g

Die Comfort Light Self Inflating Mat gehört zu den selbstaufblasbaren Thermomatten. Eine Schicht Schaumstoff ist zwischen die Schichten des Außenmaterials laminiert. An Körperkontaktpunkten wie Schultern, Hüften und Füßen sorgen kleinere, vertikale Delta Core-V™ Kernaussparungen für guten Liegekomfort.

Der Füllvorgang beginnt sobald das high flow-rate Ventil geöffnet wird. Da in der luftleer gedrückten Matte Unterdruck herrscht, füllt sie sich, bis Druckausgleich mit der Umgebungsluft hergestellt ist. Nach etwa 5 Minuten und 3-5 Mal nachpusten hat man die gewünschte Härte erreicht.

Sie überzeugt vor allem durch ihre Robustheit und ihren Liegekomfort, ob in Rücken- oder in Seitenlage. Sie ermöglicht eine ruhige und bequeme Nacht. Die Matte rutscht nicht und es entstehen keine knarrenden und quietschenden Geräusche. Sie vermittelt ein stabiles Liegegefühl bei guter Isolation, die verschiedenen Bodenbeschaffenheiten werden sehr gut ausgeglichen. Ein Luftverlust war nie festzustellten.

Die funktionelle Thermomatte ist aus langlebigem, robustem 75D Polyester mit laminiertem TPU hergestellt. Dank Pillow-Lock-System kann für optimierten Schlafkomfort ein Kissen rutschfest integriert werden. Praktisch: Reparatur-Kit und Packsack werden gleich mitgeliefert. Das high-flow-rate Ventil ist auch für einen Füllsack geeignet (Optional erhältlich).

Vorteil

Die Matte bietet einen hohen Liegekomfort, ist sehr robust und verfügt über eine rutschhemmende Oberfläche.

Nachteil

Großes Packvolumen, enger Packsack.

4 Männer in Kanada

4 Männer in Kanada

Zufriedene doorout.com Kunden

Wir sind vier erfahrene Rhöner – Kanuten im Renten-Alter. Wir lieben es in freier Natur zu sein und respektieren die Wildnis. Im Juni 2019 waren wir wieder mit Kanus vier Wochen in der Wildnis des Yukon Territoriums unterwegs. Dabei haben wir ca. 800 km auf Kanadas Flüssen dem Teslin und Yukon River zurückgelegt. Jeden Abend wurde am Ufer unser Camp aufgebaut. Abends genießen wir die selbst gekochten Speisen vom Feuer und Sitzen bis spät in die Nacht unter einem tollen Sternenhimmel am Lagerfeuer.
Es war unsere dritte Kanutour in Kanada. Neben der Verpflegung (Keine Gerichte aus der Dose, um Müll zu vermeiden) haben wir besonderes Augenmerk auf die Ausrüstung gelegt.

Die Kanadier wurden vor Ort in Whitehorse angemietet. Zelte, Isomatten, Schlafsäcke sowie Regenjacken wurden von doorout.com gestellt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.