Sockenauswahl im Körbchen

Erst die richtigen Socken machen den Wanderschuh perfekt!

Mit der Wahl des richtigen Wanderschuhs hat man schon einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Aber auf die inneren Werte kommt es ja bekanntlich genauso an. Und somit ist die Wahl der richtigen Wandersocke mindestens genauso wichtig.

Mittlerweile gibt es ebenso viele Socken von den unterschiedlichsten Herstellern wie Sand am Meer. Okay, ganz so viele sind es schlussendlich nicht, aber doch schon eine ganze Menge. Und dabei kann man schonmal den Überblick verlieren. Denn wer blickt da schon durch und kann Outdoor-, Hike-, Trek’n Travel-, Trekking-, Multifunktions- oder Nordic-light-Socken auseinanderhalten?!

Damit Du schneller den richtigen Socken findest, geben wir Dir mit unserem Ratgeber die wichtigsten Punkte an die Hand, bzw. den Fuß.

5 Fakten, warum die Wahl eines geeigneten Wandersocken so wichtig ist

  • eine bessere DĂ€mpfung im Zehen- und Fersenbereich
  • genaue Passform
  • Feuchtigkeitstransport durch Materialmix
  • geruchshemmend
  • Einsparung von Gewicht bei Mehrtagestouren

Haben Dich unsere 5 Fakten schon ĂŒberzeugt? Wenn nicht solltest Du auf alle FĂ€lle weiterlesen, denn dann erfĂ€hrst Du noch mehr zu den einzelnen Punkten. NatĂŒrlich darfst Du auch weiterlesen, wenn Dich unsere Fakten schon ĂŒberzeugt haben. Vielleicht haben wir ja doch noch die ein oder andere Info fĂŒr Dich, die Du noch nicht kanntest.

Der Mix macht’s – woraus bestehen eigentlich Wandersocken

Bei den verschiedenen Wandersocken kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Welche dies sind und in welchem Anteil diese in der Socke enthalten sind, kannst Du der Verpackung des jeweiligen Sockens entnehmen.

Damit Du einen Überblick behĂ€ltst welche Materialien das ĂŒberhaupt sind und welche Eigenschaften diese besitzen folgt hier unser kleines Material-Lexikon:

Wolle

Wolle ist eine tierische Faser und wird meist von Schafen gewonnen. Wolle vereint viele positive Merkmale wie z.B.: weich, wÀrmend, atmungsaktiv, elastisch, geruchsneutral

Baumwolle

Baumwolle ist eine Naturfaser aus den Samenhaaren der Baumwollpflanze. Sie ist robust, reißfest, sĂ€ureunempfindlich, isolierend und luftdurchlĂ€ssig

Merinowolle

Diese Wolle stammt von Merinoschafen und ĂŒberzeugt neben den Merkmalen der normalen Wolle zusĂ€tzlich noch durch besondere Feinheit und Weichheit aus.

Polyacryl

Polyacryl ist eine Kunstfaser auf Erdölbasis. Diese Fasern werden gerne mit Wolle kombiniert. Dadurch verfilzt diese nicht so schnell und ist pflegeleichter

Polyester

Polyester ist eine Kunstfaser und besteht aus Polyethylenterephthalat. Diese Faser wird in vielen KleidungsstĂŒcken verwendet und ist wasserabweisend sowie schnelltrocknend

Polyamide

Polyamide wie z.B. Nylon sind besonders reiß- und scheuerfeste Kunstfasern. Da sie zusĂ€tzlich wasserabweisend und schnelltrocknend sind, werden die Fasern in vielen Sportkleidungen verwendet.

Polypropyleen

Polypropylen ist ein thermoplastischer Kunststoff. Textilien bei denen dieser Kunststoff zum Einsatz kommt sind atmungsaktiv, isolierend und wasserabweisend

Elasthan

Elastan ist eine synthetisch hergestellte Textilfaser die, wie der Name schon erahnen lÀsst, extrem dehnbar und elastisch ist.

Mythlan

Mythlan ist eine neuentwickelte High-Tech-Faser die durch Eigenschaften wie hautneutral, antiallergisch, atmungsaktiv und klimaregulierend ĂŒberzeugt

Silberfaden / -draht

Hierbei handelt es sich um ein spezielles Garn das eine antimikrobielle Wirkung besitzt und somit SchweißfĂŒĂŸen entgegenwirkt

Smartcel

Die Smartcel-Faser ist eine Cellulosefaser, in die Zink eingearbeitet ist. Das vereint einen revitalisierenden Effekt mit hygienischen und antibakteriellen Eigenschaften.

unterschiedliche Wandersocken in unserem Sortiment

Worauf solltest Du beim Kauf von Wandersocken achten?

Wie eingangs schon mal erwĂ€hnt gibt es mittlerweile fĂŒr jede Gelegenheit die passenden Socken. Zu Beginn solltest Du Dir also erstmal die Frage stellen was fĂŒr eine Tour Du planst oder fĂŒr welchen Einsatzbereich der Wandersocken sein soll. Machst Du nur eine Tageswanderung oder vielleicht doch eine lĂ€ngere Trekkingtour mit viel Gewicht im Rucksack? Genauso wichtig ist die Jahreszeit zu der Du unterwegs bist.

Einige Dinge sollte jedoch jeder gute Wandersocken auf jeden Fall mitbringen, auf die wir hier im folgenden etwas nĂ€her eingehen. Denn ein idealer Socken schĂŒtzt vor Reibung und somit vor Blasenbildung. Er bietet zusĂ€tzliche DĂ€mpfung im Zehen- und Fersenbereich, unterstĂŒtzt den Fußballen beim Abrollen und transportiert entstandene Feuchtigkeit in Form von Schweiß schnell nach außen weiter. 

SchaftlÀnge

Bei der SchaftlĂ€nge unterscheidet man so genannte Sneakersocken, welche eher fĂŒr Multifunktionsschuhe geeignet sind, von Socken mit mittelhohem Schaft oder Wander-/Trekkingsocken die fast ĂŒber das gesamte Schienbein gehen. Grob gesagt: je anspruchsvoller die Tour, desto lĂ€nger der Socken. NatĂŒrlich steht die SockenlĂ€nge auch im VerhĂ€ltnis zum Wanderschuh. Denn ein zu kurzer Socken stört bei einem Schuh mit höherem Schaft oder rutscht gar unter den Fuß beim Laufen.

Passform

Der Wandersocken muss absolut perfekt sitzen. Somit versteht sich von selbst, dass es in keinem Bereich Falten geben darf. Ansonsten sind Blasen durch unangenehme Druckstellen quasi schon vorprogrammiert. Ein paar Socken ist immer fĂŒr mehrere Schuh- bzw. FußgrĂ¶ĂŸen geeignet. Liegst Du mit Deiner GrĂ¶ĂŸe genau zwischen zwei GrĂ¶ĂŸen, empfiehlt es sich definitiv das kleinere Paar zu wĂ€hlen.

Sockendicke

Bei der Sockendicke kann man ebenfalls wieder grob festhalten: je anspruchsvoller die Tour, desto dicker der Socken. Die Jahreszeit spielt bei der Sockenwahl natĂŒrlich auch ein Rolle. Im Sommer zieht man selbstverstĂ€ndlich bei normalen Wanderungen keine extrem dicken Socken an. Multifunktionssocken sind in der Regel relativ dĂŒnn. Socken zum Wandern findest Du von Light Cushion (dĂŒnn), ĂŒber Medium Cushion (mittel) bis hin zu Full Cushion (dick). Spezielle Socken können noch dicker sein und sind z.B. fĂŒrs Bergsteigen in hochalpinem GelĂ€nde (Gletscher) ausgelegt.  

Materialmix

Wie oben schon aufgelistet, setzten die Hersteller auf unterschiedliche Mixturen bei den Wandersocken. Und jedes einzelne Material hat seine StĂ€rken und SchwĂ€chen. Wichtig ist jedoch der richtige Mix fĂŒr den passenden Schuh. FĂŒr Volllederschuhe benötigt man andere Socken (höherer Wollanteil) wie fĂŒr einen Wanderschuh mir Gore-Tex Membran. Wenn Du weiter runter scrollst, findest Du Empfehlungen von uns fĂŒr jede Kategorie.

Socken-Hersteller in unserem Sortiment

Im Sortiment in unserem Onlineshop sowie im LadengeschÀft findest Du Socken folgender Hersteller:

Herstellerangaben zum Materialmix

Nachhaltigkeit und Zertifikate: wie findest Du umweltfreundliche Wandersocken

Vielen Menschen ist heut zu Tage das Thema Nachhaltigkeit sehr wichtig. Das ist auch den Herstellern bekannt. Auf deren Webseiten kann man sich ĂŒber den Standpunkt der einzelnen Firmen dazu genauestens informieren.

Die allermeisten setzten sich dafĂŒr ein, dass mit den Ressourcen unserer Umwelt so umgegangen wird damit zukĂŒnftige Generationen auch noch etwas davon haben und diese ebenso nutzen können.

Dabei wird jeder einzelne Schritt auf den PrĂŒfstand gestellt und stetig verbessert. Vom Erzeuger ĂŒber die Lieferketten bis hin zum fertigen Endprodukt wird jedes Detail berĂŒcksichtigt.

Recycling oder Upcycling sind auch wichtige Punkte und ganz groß im Trend. Reste werden zum Beispiel anderweitig verarbeitet oder Kunststoffe recycelt und in neue Produkte eingearbeitet.

NatĂŒrlich gibt es fĂŒr dieses wichtige Thema auch zahlreiche Zertifikate und Siegel. Wichtige Zertifikate sind unter anderem:

Standard 100 von OEKO-TEX

Dieses Zertifikat gehört zu den weltweit bekanntesten Labels fĂŒr schadstoffgeprĂŒfte Textilien. Alle Bestandteile eines Produkts werden auf unterschiedliche Schadstoffe nach speziellen Kriterien geprĂŒft und sind somit gesundheitlich unbedenklich.

Non-Mulesing Wool

Mulesing beziehungsweise Mulesierung ist eine schmerzhafte Methode um Schafe vor Fliegenbefall zu schĂŒtzen. Dabei wird den Tieren die Haut rund um den Schwanz ohne BetĂ€ubung entfernt. Non-Mulesing steht also fĂŒr tierfreundliche Produkte.

GrĂ¶ĂŸenangaben auf der Verpackung

Unsere Empfehlungen zum Wandersocken-Kauf

Wanderschuhe werden in Kategorien unterteilt. Auch unser Sortiment ist in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt. Diese Unterteilung lehnt sich an die Kategorien von Hanwag sowie den Lowa-Index an.

  • M – Mutlifunktionsschuh
  • A – Altag- & Freizeitschuh
  • A/B – Leichter Wanderschuh
  • B – Wanderschuh
  • B/C – Trekkingstiefel
  • C – Bergstiefel Alpin
  • D – Bergstiefel Hochalpin 

Aber damit nicht genug. Im Folgenden bekommst Du von uns eine Empfehlung zu jeder einzelnen Kategorie. Über den Link auf dem Bild gelangst Du direkt in den Shop. Diese Empfehlungen sind aber nur ein grober Überblick. Wenn Du weitere Fargen hast kontaktiere gerne unser Service-Team unter 0661 / 480 199 0, schreib uns eine Email an kundenservice@doorout.com oder sprech unser freundliches Ladenpersonal vor Ort direkt an.


Aufkleber Schuhkategorie A

Aufkleber Schuhkategorie AB

Aufkleber Schuhkategorie B

Aufkleber Schuhkategorie BC

Aufkleber Schuhkategorie C

Aufkleber Schuhkategorie D


Wandersocken fĂŒr Kids

Wir fĂŒhren in unserem Sortiment auch Socken aus dem Hause Trollkids speziell fĂŒr Kinder. Diese Socken bestehen ebenfalls aus einem Materialmix wie bei den Erwachsenen und sind in zwei unterschiedlichen Varianten (Mid-Cut und Low-Cut) sowie in diversen Farben erhĂ€ltlich.

Spezielle Socken zum Radfahren

NatĂŒrlich haben wir neben den klassischen Multifunktions- und Wandersocken noch weitere Socken im Programm. Dazu gehören spezielle Socken zum Radfahren/Biken. Diese kommen bei uns vom schottischen Radsportbekleidungs-Hersteller Endura.

Nimm Zwei… Socken

Eine weitere Besonderheit sind sogenannte Protector-Socken. Jeder hat doch sicherlich schon mal die Aussage gehört, man sollte zwei Paar Socken ĂŒbereinander tragen um Blasen zu verhindern. Hier scheiden sich wieder einmal die Geister. Aber das Prinzip ĂŒberzeugt. Auch bei wirklich gut sitzender Wandersocke neigen manche dazu sich trotzdem Blasen zu laufen.

Die Rohner Protector Plus Unterziehsocke ist eine hauchdĂŒnne Socke, Ă€hnlich einem Nylonstrupf, und wird unter die normalen Wandersocken drunter gezogen. Somit muss man nicht zwei dicke Socken ĂŒbereinander tragen, was vermutlich eh dazu fĂŒhrt, dass man kaum noch genug Platz im Schuh hat. Durch die dĂŒnne Unterziehsocke entsteht Reibung, wenn sie denn entsteht, zwischen beiden Socken und nicht zwischen Socken und Haut. Somit haben Blasen keine Chance mehr.

Die richtige Pflege der Wandersocken

Oberstes Kredo bei Socken aus Wolle oder mit Wollanteil ist hier: so wenig wie möglich waschen! Am besten ist LĂŒften/Trocknen und am nĂ€chsten Tag direkt wieder die selben Socken anziehen. Somit reichen auf lĂ€ngeren Touren maximal 2 bis 3 Paar Wandersocken im GepĂ€ck, bzw. 1 Paar am Fuß.

Und wenn der Zeitpunkt der WĂ€sche dann doch mal gekommen ist, kann der Pflegehinweis des Herstellers ein wichtiger Ratgeber sein. Bei Socken mit Wolle empfiehlt sich ein Wollwaschmittel oder je nach Materialmix auch Feinwaschmittel. Gewaschen wird von Hand oder maschinell am besten im Wollwaschgang oder FeinwĂ€sche bei 30 Grad. Das reicht vollkommen aus, schont das Material und unterstĂŒtzt die Langlebigkeit. Im Übrigen auch bei Funktionssocken ohne Wolle. 

Kleiner Tipp am Rand: auch Socken am besten auf Links gewaschen. Denn HautschĂŒppchen und Schweiß sitzen in der Regel auf der Innenseite und nicht außen. Äußere Verschmutzung lĂ€sst sich meistens vor dem Waschen durch AusschĂŒtteln entfernen.  

Ein weiterer nĂŒtzlicher Hinweis: kein Chlor, Bleichmittel, WeichspĂŒler oder sonstige WaschzusĂ€tze verwenden. Diese schaden den Materialien eher als das sie nĂŒtzen. Und Du willst ja lĂ€nger was von Deinen Wandersocken haben, oder nicht?