Nach der erfolgreichen Teilnahme am längsten Etappenlauf der Welt im australischen Outback über 522 km im Mai des Jahres steht nun die Teilnahme am „Ultra AFRICA Race“ im ostafrikanisches Mosambik bevor. 

Hierbei handelt es sich um ein Etappenrennen über die Dauer von fünf Tagen, an welchen insgesamt 220 km und rund 3.600 Höhenmetern zu absolvieren sind. Der Veranstalter des Rennens stellt Zelte und Wasser zur Verfügung, das sonst notwenige Equipment und die Verpflegung sind im Rucksack mitzuführen.

 Die Veranstaltung findet in den Provinzen Gaza und Inhambane im Süden des Landes statt. Die Route führt vom Ufer des Lake Nhambavale zum Jangamo Beach. Die Läufer erwartet eine Strecke durch Kokosnusswälder, an Seen vorbei und durch zahlreiche Dörfer, welche in den Dünen vor den Toren des Ozeans liegen. Aber auch lange, weiße Sandstrände gehören zum Streckenprofil.

In unmittelbarer Nähe eines der Camps, in welchen wir nächtigen werden, befindet sich eine Schule. Hier freue ich mich besonders auf das Zusammentreffen mit den einheimischen Kindern und bin sehr gespannt, wie ich als Fremder empfangen werde. Als einziger deutscher Teilnehmer versuche ich natürlich meine Heimat bestmöglich zu repräsentieren.

Fotos (c) 2018 Canal Aventure / Gabriel Pielke

Die einzelnen Etappen

  • Etappe 1: Lac Nhambavale – Kanda ( 36 km, 618 HM )
  • Etappe 2: Kanda – Quissico ( 39 km, 750 HM )
  • Etappe 3: Quissico – Lac Poelela ( 45 km, 815 HM )
  • Etappe 4: Lac Poelela – Cambula ( 53 km, 774 HM )
  • Etappe 5: Cambula – Jangamo ( 47 km, 657 HM )

Der französische Veranstalter „CANAL AVENTURE“ richtet die sogenannte „Continental Challenge“ aus. Der Name ist Programm, denn auf jedem der fünf Kontinente wird ein Ultra-Rennen ausgetragen. Wenn man alle fünf Rennen innerhalb von zwei Jahren erfolgreich absolvieren sollte, winkt die Aufnahme in den elitären Club der „Continental Finisher“.

Die Challenge beinhaltet folgende Etappenläufe

Sascha Gramm

Sascha Gramm

www.sascha-lauftrainer.de

Seit über 20 Jahren aktiver Ausdauersportler, der immer auf der Suche nach neuen, sportlichen Herausforderungen ist. Mittlerweile auch als Laufrainer unterwegs, um Interessierten mit großer Freunde und Leidenschaft die zahlreichen Vorzüge des Laufens zu vermittlen. Für eine Challenge-Teilnahme mit Joey Kelly stand das Team von Doorout mit Rat und Tat zur Seite. Seitdem resultiert ein regelmäßiger Austausch zudem auch das Verfassen von diversen Blogbeiträgen zählt