Der Osprey Atmos 65AG ist einer unserer Lieblings Trekkingrucksäcke und das ganz einfach weil er uns mit seinem ultra- bequemen Rahmen und hängendem Tragesystem total überzeugt hat.

AG steht für Anti Gravity (Anti-Schwerkraft), dank dieses Systems werdet ihr beim ersten Mal aufsetzten staunen, wie gleichmäßig der Atmos sitzt, es gibt einfach keinerlei Druckstellen zu spüren. Das Anti-Schwerkraft System wird nicht nur im Rückenbereich eingesetzt sondern auch im Hüft Gurt, was für ein sehr angenehmes Gefühl sorgt auch bei Lasten über 20 Kg.

Das Tragesystem ist extrem bequem, aber damit noch nicht genug: der Atmos bietet auch noch viele clevere Organisationsfächer und eine tolle Ausstattung, die sogar einen sehr organisierten Trekker zufrieden stellen wird.

Komfort des Osprey Atmos 65AG

Der Atmos 65 AG ist, bepackt mit unter 18 Kg, der bequemste von uns getestete Rucksack und bleibt definitiv unter den Top 10, wenn er mit über 20 Kg bepackt ist.

Das Rückensystem ist vergleichbar mit einem Trampolin, im Grunde ist das Gewicht wie aufgehängt und wird nicht direkt auf den Körper übertragen, sondern erst einmal abgefedert. Wie schon erwähnt ist das neue Anti-Schwerkraft System bis in den Hüft Gurt durchgezogen, und das führt zu einer gleichmäßigen Lastenverteilung am Körper. Dadurch vermeidet der Osprey Rucksack Druck- und Reibungsstellen.

Aber das ist ja nicht alles, das AG System besteht aus einem Netz, welches nicht nur bequem zu tragen, sondern auch noch richtig belüftet ist. Man schwitzt weniger und der Stoff ist angenehm auf der Haut.

Definitiv ein „Must have“ unter 18 Kg! Über 20 Kg ist der Osprey Atmos AG 65 ein bisschen wackelig. Wer öfters längere Touren in Selbstversorgung macht, sollte eher nach dem Fjällräven Kajka oder Deuter Aircontact Pro schauen um größere Last transportieren zu können.

Gewicht des Osprey Trekkingrucksacks

 Mit 2180 Gramm ist der Atmos 65 AG der leichteste Rucksack in diesem Segment. Er wiegt fast 1 Kg weniger als ein Deuter Aircontact Pro 60 + 15. Um dieses Ultraleichtgewicht zu erreichen ist nicht an der Ausstattung oder dem Tragesystem gespart worden und der Benutzer muss keinerlei Kompromisse eingehen um dieses Leichtgewicht zu genießen.

Einstellung und Anpassung des Atmos

Der Atmos 65 AG ist erhältlich in 3 Größen und ist mit dem Osprey „Fit on the Fly“ System ausgestattet. Damit werden Rückenlänge- und weitere Einstellungen vereinfacht und sogar währen dem Tragen ermöglicht. 

Das „Fit on The Fly“ hat einen erweiterten Rückenlängen Einstellungsbereich (im Vergleich zum durchschnittlichen Einstellungsbereich), damit kann man eine bessere Einstellung der Schultergurte erreichen und eine bessere Gewichtverteilung.

Der Hüft Gurt ist nicht vergessen worden! Da hat Osprey eine erweiterbare Polsterung eingebaut, die im Anschluss an die Hüftösen rausgezogen werden kann, so dass die Gurte nicht mehr direkt am Bauch drücken.

Mit 3 Größen und dem cleveren System „Fit on the Fly“ sollte es möglich sein, den Atmos AG auf jede Anatomie anpassen zu können, und er sollte vor allem bei jeder Last perfekt sitzen.

Bedienkomfort des Osprey Atmos 65AG

Der Atmos AG Rucksack ist sehr benutzerfreundlich! Wir lieben die riesigen Hüfttaschen, da passen locker eine kleine Kamera + Handy + GPS rein und alles ist direkt griffbereit.

Die große Frontnetztasche ist unser Favorit: für Regenjacke, Mütze, Handschuhe usw… da verstaut man alles, was man tagsüber braucht ohne den Rucksack öffnen zu müssen.

Der Abnehmbare Deckel sorgt für mehr Flexibilität und zwei Große Außentaschen mit Reißverschluss helfen organisiert zu bleiben.

Die Seitennetztaschen für die Trinkflasche sind super durchdacht, die Flasche kann man traditionell von Oben einstecken oder Quer, was mit Rucksack auf dem Rücken viel einfacher ist.

Und wie immer bei Rucksäcken dieser Größe, findet man im unteren Bereich ein Nassfach. Ein Bereich mit direktem Zugriff und abnehmbarer Trennung.

Und unsere Lieblingsstück, das „Stow on the Go“ System, damit kann man seine Wanderstöcke für ein Moment seitlich verstauen ohne seinen Rucksack absetzen zu müssen.

Einsatzbereich des Rucksacks

Der Osprey Atmos 65AG ist ein Allrounder, mit seinem belüfteten und bequemen Tragesystem ist er der perfekte Begleiter für Backpacking Reisen in wärmere Länder.

Mit seinem sehr bequemen Anti-Schwerkraft System, wird er genauso gute Dienste auf einer Trekkingtour leisten, wo man jeden Tag 6 bis 8 Stunden seine Gepäck tragen muss.

Preis

Mit 249,95€ ist der Osprey Atmos 65 ein preiswerter Rucksack und ein Hauch günstiger als Standard Rucksäcke in diesem Segment.

Vergleicht man den Osprey Atmos 65AG Rucksack mit direkten Leichtgewicht Konkurrenten, ist er im Schnitte € 100 günstiger – also auf alle Fälle eine gute Investition!

Fazit über den Osprey Atmos 65AG Trekkingrucksack

Ein sehr innovativer Rucksack mit viel durchgedachten Details. Der Atmos AG 65 AG ist ein Technologie Konzentrat zum kleinen Preis. Sehr bequem (solang man unter 18Kg bleibt) und besonders gut belüftet. Er wird dein perfekter Begleiter auf Backpacking Reisen und Trekkingtouren sein.

Weitere Osprey Rucksäcke im Test: Osprey Flap Jack Pack

9.3

PREIS/LEISTUNG

9.0/10

HANDLING

10.0/10

OPTIK

9.0/10

FUNKTION

9.0/10

Pros

  • Anti-Schwerkraft Tragesystem extrem bequem und luftig
  • Super anpassbar dank der „Fit on the Fly“ System
  • Clevere und praktische Austtatung
  • Sehr leicht und Robust

Cons

  • Nicht zu empfehlen über 20 Kg
  • Laub und Schnee können sich hinter dem Netz Stauen
0/5 (0 Reviews)