Zelttest: Coleman Valdes 4 Air

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Sie hat sich Zeit gelassen, aber nun scheint sie doch zu kommen: die Camping-Saison. Rechtzeitig zum großen Start haben wir das neue Coleman Zelt Valdes 4 Air für euch getestet. Die neusten Technologien sind im Valdes 4 Air eingebaut. Coleman verspricht uns ein schnelles Aufbauen, einen erholsam Schlaf, viel Komfort und ein stressfreieres Campingleben. Über drei Tage haben wir in der Bayrischen Rhön das neue Coleman gründlich bis auf die kleinste Naht getestet. Hier unser Fazit:

FastPitch™  Air

Das Kaufargument von Coleman: schneller und einfacher Aufbau und das auch allein. Diese Ziel ist Coleman mit dem FastPitch™ System gelungen. Zum Thema Geschwindigkeit: das Aufbauen geht wirklich sehr gut, aber beim ersten Mal hätten wir uns viel Zeit sparen können. Wir hätten uns nämlich eine Anleitung in der Lieferung gewünscht. Nun ja, Google konnte uns dann doch schnell weiterhelfen, hat uns aber den Wunsch auf Urlaub im Offline-Modus ein bisschen verzögert. Aber immerhin: Coleman beschreibt auf seiner Homepage simpel und gut, wie das System funktioniert. Der Kniff, der uns fehlte: der kleine Pin im Ventil muss beim Aufpumpen eingedrückt sein. Hier unten die auf der Homepage zu findende Anleitung von Coleman.

In 3 Schritten aufgebaut

Schritt 1: Drücken Sie den Pin ein und lassen Sie ihn wieder los. Zum Aufpumpen muss der Pin in der ausgefahrenen Position sein (Feder im Inneren entspannt)

Schritt 2: Befüllen Sie die Gestängebögen mit je 7 PSI – Pumpe und Manometer sind im Lieferumfang enthalten

Schritt 3: Befestigen Sie die Schutzkappe

In 2 Schritten entlüftet

Schritt 1: Entfernen Sie die Schutzkappe

Schritt 2: Drücken Sie den Pin ein und öffnen Sie somit das Ventil. Der Pin muss eingedrückt bleiben zum entlüften (Feder im Inneren gespannt)

 

Windbeständigkeit des Coleman Valdes 4 Air

Trotz des aufkommenden Windes am zweiten Tag unseres Kurzurlaubes, hat das Zelt durchweg einen sehr stabilen und sicheren Eindruck gemacht. Uns hat die Gesamtkonstruktion und -struktur des Coleman Valdes 4 Air definitiv überzeugt.

 

Nachtschwarze Schlafkabine des Coleman Valdes 4 Air

Erholsamer schlafen als im Standardzelt verspricht die nachtschwarze Schlafkabine. Dunkel ist es auf jeden Fall und in der Tat wacht man nicht so früh morgens auf, egal wie hell es draußen wird. Besonders angenehm im Sommer, wenn der Tag bereits um 5:30 startet. Andere Vorteile: eventuelle Campingplatzlampen, die über Nacht in der Nähe brennen, sind kein Störfaktor mehr. Ob es wirklich 99% des Tageslichtes abhält, wie angekündigt, ist fast unmessbar, aber es wirkt auf jeden Fall sehr dunkel und bietet definitiv ein besseres Schlafgefühl, besonders für lichtempfindliche Leute. Aber um diese sehr dunkle Atmosphäre zu erreichen muss auf ein optimale Belüftung verzichtet werden, denn sobald die Belüftungsöffnungen auf sind, strömt das Licht ein.

 

Extra große Schlafbereiche des Coleman Valdes 4 Air

Besonders bequeme und geräumige Schlafbereiche verspricht uns Coleman. Bei diesem Punkt sind wir ein bisschen skeptisch. Es ist zwar Optimal für eine Familie mit 2 Erwachsene und 2 Kinder, aber sollte man mit 4 Erwachsene mehrere Tage Übernachten wollen, wäre es schon ziemlich knapp. Besonders, wenn man dazu Klamotten und Gepäck verstauen möchte. Die Trennwand ist leider auch eher für eine Vierköpfige Familie gedacht, da sie nur an ein paar wenigen Clips befestigt ist und kein richtiges Trennungsgefühl bietet. Ein Reißverschluss hätte uns hier besser gefallen.

 

Aufenthaltsraum des Coleman Valdes 4 Air

Der Aufenthaltsraum hat uns dagegen voll überzeugt. Mit zwei Türen, vielen Fenstern und angenehmer Stehhöhe von 1,90 m, kann auch mal ein Regentag durchaus angenehm im Zelt verbracht werden oder das Abendessen inkl. Tisch und Stühlen nach Innen verlegt werden.

 

Klima Control des Coleman Valdes 4 Air

Hier sind die nachtschwarzen Schlafkabinen wieder Thema. Diese Technik hat auch ein Einfluss auf das innere Klima. Es hält nicht nur das Tageslicht draußen, sondern auch die Wärme an heißen Sommertagen. Die Sonneneinstrahlung wird ganz einfach vom Obermaterial aufgefangen. Das gewährt eine optimale Innentemperatur bei Tag wie bei Nacht, was wirklich gut funktioniert. Wenn man zusätzlich die gut platzierte Belüftungen öffnet, ist das Innenklima recht angenehm und man kann sich ganz gut zu jeder Zeit im Zelt aufhalten.

 

D-Tür mit Scharnieren

Ein sehr originelles System kommt bei der Haupteingangstür zum Tragen: eine D-Tür. Hierzu werden beim Aufbau zwei Gestänge angebracht und voila: es entsteht eine Tür mit Scharnieren. Damit ist das ein- und austreten vereinfacht ohne ständig die Tür aufwickeln zu müssen. Ein Reißverschluss und/oder Klettverschluss hält die Tür zu. Ein Vorteil wenn die Kinder schon schlafen und man sie nicht aufwecken möchte durch Reißverschlussgeräusche.

Sollte es viele Mücken und Moskitos geben, wird die Klettverschlussvariante aber keinen optimalen Schutz bieten. In diesem Fall müssen die Reißverschlüsse bedient werden, die allerdings schwergängig an dieser Tür sind. Zum Thema Reißverschluss allgemein sollte man wissen, dass Coleman einen Stopper eingebaut hat, was bedeutet, das jede Reißverschlusslasche immer in der Mitte zu finden ist. Der Vorteil liegt darin, bei Nacht nicht die Zipper zu suchen, allerdings bedeutet es aber auch, dass immer 2 Zipper in beide Richtungen betätigt werden müssen.

Fazit

Das Coleman Valdes 4 Air macht einen sehr guten Eindruck und bietet wertvolle Details wie die verdunkelte Schlafkammer und die optimalen Belüftungsmöglichkeiten, die uns gefallen haben. Ein sehr gutes und langlebiges Familienzelt, optimal für 2 Erwachsene mit 2 Kindern. Schnell und einfach zum Auf- und Abbauen ist es auf alle Fälle ein optimaler Begleiter für einen gelungenen Familiencampingurlaub.

 

Technische Daten

Personen 4 Personen
Räume 2
Aufbau Aufblasbar
Struktur Tunnel
Gestänge Luft
Boden PE eingenäht
Außenzelt Polyester PU überzogen
Innenzelt Atmungsaktives Polyester / Moskitonetz
Nähte Abgeklebte Nähte
Tragetasche Inklusive
Packmaß 58 x 38 x 46 cm
Gewicht 18,5 kg
Wassersäule 4000 mm
UVP 899,99€

Zelttest: Coleman Valdes 4 Air

7.75

PREIS/LEISTUNG

7/10

    HANDLING

    8/10

      OPTIK

      8/10

        FUNKTION

        8/10

          Pros

          • hohe Schlafqualität dank der nachtschwarzen Schlafkabine
          • gute Belüftung/wenig Kondenswasserbildung
          • schneller und einfacher Aufbau
          • gute Ausstattung
          • großer Aufenthaltsraum mit 4,5 qm² und Stehhöhe

          Cons

          • D-Tür mit schwergängigen Reißverschlüßen
          • Innenraum zu knapp mit 4 Erwachsenen
          • Trennwand im Schlafbereich wäre mit Reißverschluss besser gewesen
          • Packmaß und Gewicht
          Veröffentlicht unter Testberichte, Zelt Test
          Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
          6 comments on “Zelttest: Coleman Valdes 4 Air
          1. Andree Kühn sagt:

            Wie haltbar sind die Luftkanäle? Habe von anderen Nutzern gehört, das sie die 7 psi nicht aushalten und explodieren?

            Danke

            • Doorout Team sagt:

              Hallo Andree,

              die Luftkanäle sind haltbar! Allerdings sollte man darauf achten, dass sich die Luft in der Sonne ausdehnt und die Zelte keine Überdruckventile besitzen. Das kann im schlimmsten, aber sehr seltenen Fall dazu führen, dass der Kanal explodiert.

              Viele Grüße
              doorout.com

          2. Dieter sagt:

            Danke für den Testbericht. Habe ihn mit Begeisterung gelesen 🙂

          3. Markus Lind sagt:

            Hatt denn der große Seiteneingang auch eine Meshgewebeschicht zur Belüftung oder gibt es nur die Optionen AUF oder ZU…… Stichtwort Moskitos 😉 ?

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          *

          Top Wanderwege Deutschland

          Top Wanderwege in Deutschland

          Top Fernwanderwege Europa

          Top Fernwanderwege in Europa
          Unsere Testberichte für euch