Backpacking in Thailand: 7 Gründe, warum es sich lohnt!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

1. Preise

Da die meisten Backpacker nur ein sehr begrenztes Budget haben, ist eine Reise in ein günstiges Land natürlich vorteilhaft. Bis auf wenige Ausnahmen gibt es kaum noch ein Reiseziel, das so günstig ist wie Südostasien bzw. Thailand. Thailand stellt hier ganz klar kein Hindernis dar und bietet Rucksackreisenden eine ganze Menge!

Das fängt bereits bei Flügen an, welche teilweise ab 250€ verfügbar sind. Wer Glück hat und im richtigen Moment bucht, kann sogar noch etwas weniger bezahlen!

Aber das war noch lange nicht alles: Essen, Unterkünfte, Aktivitäten und Transport sind ebenfalls zu erschwinglichen Preisen erhältlich!

So kann man in kleinen Restaurants bereits für 2€ eine vollwertige Mahlzeit (Reis mit Hähnchen) erhalten. Je nach Art der Unterkunft, sind pro Nacht Preise zwischen 5€ und 10€ ganz üblich. Wer nach etwas mehr Luxus verlangt, bezahlt zwischen 10€ und 20€ und ist damit immer noch besser dran als in Deutschland!

Innerhalb der großen Städte, wie beispielsweise Chiang Mai kann man mit Sammeltaxis, sogenannten Songthaews, für nur einen Euro ganz problemlos von Ort zu Ort kommen. Wenn es dann doch mal in den Zoo außerhalb der Stadt geht, bezahlt man zwar etwas mehr, jedoch maximal 2€ bis 4€. Bei sehr langen Strecken zwischen großen Städten, z. B. Chiang Mai und Bangkok kann es mit 20€ bis 30€ schon etwas teurer werden. Trotzdem ist man immer noch sehr viel günstiger dran, als man es in Deutschland mit der Bahn wäre.

Auch die meisten Aktivitäten in Thailand sind sehr günstig. So kostet der normale Eintritt in den Chiang Mai Zoo nur schlappe 4€. Wer etwas Ausgefalleneres wie eine Elefantentour erleben möchte, bezahlt etwa 40€.

In jedem Fall ist Handeln empfehlenswert und kann teilweise große Preisnachlässe nach sich ziehen!

2. Die einheimischen Thailänder

Nirgendwo sonst auf der Welt wird man dich so oft anlächeln, wie in Thailand. Aus diesem Grund wird Thailand auch als Land des Lächelns bezeichnet!

Thailänder mit großem Lächeln an einem Essensstand am Nachtmarkt in Chiang Mai

Die Thais sind unglaublich gastfreundlich, immer gut gelaunt, nett und zuvorkommend. Es macht einfach Spaß durch die Straßen zu laufen, weil jeder stets ein Lächeln auf den Lippen hat. So bekommt man selbst automatisch gute Laune!

3. Das Klima

Wer auf das kalte Wetter hier in Deutschland verzichten will, kann im November nach Thailand fahren und sich dort aufwärmen. Die beste Reisezeit ist sowieso von November bis Februar, weil in diesem Zeitraum Trockenzeit ist und es nur sehr selten regnet.

Zu dieser Zeit wird es auch nur selten wärmer als 30°C, sodass man angenehm durch das Land streifen kann, weil es nicht zu heiß ist.

4. Die ausgezeichnete Infrastruktur

Es ist nicht nur sehr leicht von A nach B zu kommen, auch das Internet ist in Thailand fast überall verfügbar. In den meisten Restaurants gibt es kostenloses WLAN, welches schnell genug ist, um mal mit der Familie zuhause per Videoanruf zu kommunizieren.

Smartphones mit zwei SIM-Karten sind sinnvoll, da man mit einer günstigen SIM-Karte überall in Thailand Internet hat. Wer in Deutschland in ländlichen Gebieten Probleme damit hat, wird überrascht sein, wie gut es in Thailand funktioniert!

5. Die absolute Freiheit

Wenn ihr auf der Suche nach absoluter Freiheit seid, ist Thailand genau das Richtige für euch!

Die beste und günstigste Methode, um in Thailand umherzukommen, sind Roller. Wer Roller fahren kann, sollte dies auch unbedingt tun!

Damit lassen sich nicht nur die weniger besuchten, versteckten Strände erkunden, man kommt auch sonst überall hin und bezahlt sehr viel weniger als für ein Taxi.

Aber auch zu Fuß kann man eine Menge sehen und schont dabei die Umwelt!

6. Die Natur: Strände und Unterwasserwelt

Die Landschaften in Thailand sind einfach unglaublich, die Strände fast schon magisch. Überall im Süden Thailands ist weißer Sand und klares Wasser anzutreffen!

Koh Nang Yuan Strand

Und wer gerne taucht, wird auf den vielen Inseln im Süden Thailands sicherlich ein kleines Paradies für sich finden! Wer noch keinen Tauchschein besitzt, kann diesen in einem deutschen Kurs zu vergleichsweise günstigen Preisen nachholen!

7. Massagen zur Erholung

Je nach Standort bekommt man bereits ab 5€ eine Thai-Massage, welche unglaublich erholsam wirkt, wenn man den ganzen Tag mit einem Rucksack auf den Schultern unterwegs ist!

Bei so günstigen Preisen kann man das Programm auch gerne mehrfach über die Woche verteilt genießen und hat so immer genug Kraft, um in einen neuen Tag und ein neues Abenteuer zu starten!

Aber Vorsicht: Thai-Massagen sind wirklich hart und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Kraft in den kleinen Thailänderinnen steckt!

Abschließende Worte

Wir haben euch 7 Gründe genannt, warum es sich lohnt, mit dem Rucksack nach Thailand loszuziehen.

Allerdings gibt es noch sehr viel mehr, was man in Thailand erleben kann. Wer Ende Oktober bzw. Anfang November eine Reise nach Thailand plant, sollte sich unbedingt das Lichterfest ansehen, welches in Chiang Mai stattfindet!

Loy Krathong und Yee Peng Festival

Wenn ihr noch mehr über Backpacking in Thailand bzw. Südostasien erfahren wollt, könnt ihr gerne auf VAKUYA, unserem Partnerblog vorbeischauen.

Abschließend noch ein paar Impressionen zum Backpacking in Thailand:

Na? Konnten wir die Neugier in euch wecken?

Dann werft jetzt einen Blick auf diese Backpacker Packliste für Südostasien – damit seid ihr auf jeden Fall gut vorbereitet und könnt euch sicher sein, dass ihr bei der nächsten Reise nichts vergesst!

Veröffentlicht unter Doorout unterwegs
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top Wanderwege Deutschland

Top Wanderwege in Deutschland

Top Fernwanderwege Europa

Top Fernwanderwege in Europa
Unsere Testberichte für euch