ABENTEUER Kanada – Robens Raptor Testbericht

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Von den vier Abenteurern, die in der Wildnis von Kanada unsere Robens Zelte getestet haben, haben wir bereits berichtet (siehe hier). Nach dem Testbericht des Robens Goshawk folgt jetzt das Robens Raptor.

Solltet ihr den letzten Testbericht verpasst haben, ist hier der Link dazu

Testbericht Robens Raptor

Robens Raptor

Robens Raptor

Tunnelzelt          Freistehend, 2 Personen

Wassersäule       Außenzelt: 3000 mm 

                             Boden: 10.000 mm

Gewicht               3,40 kg

Packmaß             44 cm x 18 cm

 

Das Robens Raptor Trekkingzelt ähnelt sehr stark dem vorher beschriebenen Robens Goshawk mit zusätzlichen Merkmalen und Besonderheiten. Daher wird hier nur auf diese zusätzlichen Merkmalen und Besonderheiten eingegangen. Das Raptor ist eine Kombination aus Tunnel- und Kuppelzelt. Durch eine zusätzliche Titanstange quer zu den beiden Tunnelstangen wird  das Raptor zu einem freitragenden Kuppelzelt. Dadurch erhält das Zelt eine außerordentliche Windstabilität und eine sehr glatte Oberfläche. Selbst bei Regen und Temperaturstürzen steht das Zelt sehr stabil und weist im Vergleich zum Goshawk wenig Falten auf. Sehr einfach kann das gesamte Zelt versetzt werden, um es zum Beispiel am Morgen aufgebaut in die Sonne zu stellen. So lässt sich immer ein geeignetes Plätzchen finden, um das Zelt schnell zu trocknen. Die zusätzliche Titanstange macht das Raptor nicht nur zum stabilen Kuppelzelt, auch der Eingangsbereich wird optimiert und der Einstieg erleichtert. Selbst bei regennassem Zelt kann man bequem einsteigen ohne sich an der Zeltplane nass zu machen.

img_5793

Resümee

Das Robens Raptor Trekkingzelt weist einige Vorteile im Vergleich zu dem Robens Goshawk auf. Durch die zusätzliche Firststange steht das Zelt eigenständig. Dies bewirkt eine deutlich bessere Standfestigkeit und hat Vorteile bei der Handhabung.

img_5911

Nachteile

Die zusätzliche Firststange führt neben den genannten Vorteilen zu einem geringfügig höheren Gewicht der Gesamtkonstruktion. Wenn man wie in unserem Fall das Zelt nicht tragen muss, stört dies jedoch kaum. Für den Auf- und Abbau des Zeltes benötigt man gegenüber dem Goshawk etwas mehr Zeit bedingt durch das zusätzliche Gestänge.

img_6087

Empfehlung

Zum Schutz des Zeltbodens ist eine geeignete Plane als Zwischenboden unter dem Zelt empfehlenswert.

Das Raptor hat uns auf unserer Tour vollständig überzeugt und wir können es mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Ein neuer Morgen am Yukon

Ein neuer Morgen am Yukon

Das Raptor von Robens bekommt ihr hier in unserem Onlineshop. Momentan für einen unschlagbar günstigen Preis!

IMG_6211IMG_6375

Robens Raptor

Robens Raptor
9.5

PREIS/LEISTUNG

9/10

HANDLING

10/10

OPTIK

9/10

FUNKTION

10/10

Pros

  • Durch die zusätzliche Firststange steht das Zelt eigenständig
  • Platzangebot
  • Robust
  • Gute Durchlüftung
  • Gute Windstabilität
  • Gut durchdacht

Cons

  • Geringfügig höheres Gewicht durch zusätzliche Firststange
Veröffentlicht unter Testberichte, Zelt Test
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
One comment on “ABENTEUER Kanada – Robens Raptor Testbericht
  1. Clara sagt:

    Gut geschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top Wanderwege Deutschland

Top Wanderwege in Deutschland

Top Fernwanderwege Europa

Top Fernwanderwege in Europa
Unsere Testberichte für euch