Lowa Bestseller

 
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3335471.jpg
Renegade II GTX LO Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3335471.jpg
Renegade II GTX LO Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3335471.jpg
Renegade II GTX LO Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3335471.jpg
Renegade II GTX LO Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/1005074.jpg
Renegade GTX Mid Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3335471.jpg
Renegade II GTX LO Wanderschuhe
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3471663.jpg
Bora GTX QC Ws Multifunktionsschuh
Lowa
Bora GTX QC Ws...
€ 118,90
UVP € 149,95
http://www.doorout.com/out/pictures/generated/product/1/140_140_75/3471650.jpg
Lady Light LL Trekkingschuhe

Lowa Herstellerinformationen

 
Mit in reiner Handarbeit hergestellten „zwiegenähten“ Haferlschuhen begann vor 90 Jahren im oberbayerischen Jetzendorf die Erfolgsgeschichte des Wander- und Bergschuh-Herstellers Lowa. Lorenz Wagner übernahm im Jahre 1923 den elterlichen Betrieb und gründete Lowa. Seine Brüder Hans und Adolf hatten sich kurz zuvor mit der Marke Hanwag selbständig gemacht.

Zwiegenähte Hafer

In den 30er Jahren entstand das erste Fabrikationsgebäude. Geschnürte Skistiefel und Bergschuhe für Gebirgsjäger standen im Mittelpunkt der Produktion. Nach dem Tod des Firmengründers übernahm Wagners Tochter Berti und ihr Mann Josef Lederer das Unternehmen und bauten die Angebotspalette im Sinne des Gründers Schritt für Schritt aus. Lowa entwickelte sich in den 70er und 80er Jahren zu einem erfolgreichen Skischuh-Hersteller. Mit dem Air-System, das dank Luftpolsterung für einen optimalen Sitz sorgte, setzte Lowa innovative Akzente.

Geburtsstunde der Trekkingschuhe

1982 feierte das Unternehmen die Geburtsstunde der Trekkingschuhe, als das Modell Trekker auf den Markt kam. Wegen finanzieller Schwierigkeiten und Nachfolgeproblemen wurde die Lowa Sportschuhe GmbH 1993 an die italienische Tecnica-Gruppe verkauft. Werner Riethmann, seit 1992 Geschäftsführer, wurde Mitbesitzer (damals 10 Prozent, mittlerweile 20 Prozent). Lowa verzeichnet seitdem ein ständiges Wachstum als einer der wichtigsten Outdoor-Schuhhersteller der Welt.

Standort Oberbayern

Jetzendorf bleibt der Produktionsstandort in Deutschland und ist Sitz des Managements sowie der Forschung und Entwicklung. Lowa ist Marktführer in den deutschsprachigen Ländern sowie in den Benelux-Staaten und baut seine Bedeutung auch in den wichtigsten Exportmärkten Nordamerikas, Asiens und Osteuropa kontinuierlich aus. Die Strategie, fast zu 100 Prozent in Deutschland und Europa zu fertigen und auf den Standort Jetzendorf zu setzen, erweist sich ungebrochen als Erfolgsmodell.

Historisches Etappenziel erreicht

Die Kunden honorieren die Verbindung aus Tradition und Innovation und schätzen die Funktionalität, Qualität und Passform der Lowa-Schuhe. Bergschuhe und die Trekkingschuhe werden weiterhin in Jetzendorf gefertigt. Im Jahre 2010 erreichte das Unternehmen ein historisches Etappenziel und verkaufte mehr als zwei Millionen Paar Schuhe.

Grundstoff Leder

Beim Ober-/Futtermaterial verwendet Lowa ausschließlich hochwertige Leder und Kunststoffmaterialien. Das Leder, das bei Lowa-Schuhen eingesetzt wird, stammt ausschließlich von Rindern europäischer Herkunft und ist natürlich schadstofffrei. Egal ob weiches Bordürenleder, geschmeidiges Futterleder, stabiles Oberleder - alles wird aus dem gleichen Grundprodukt hergestellt.
Imagebild von Lowa | doorout.com
Preise inklusive gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer